Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
Corni
(Standard)

Hallo,

ich bin neu hier und wollte mich mal näher zum Thema Hörgeräten bei Autismus informieren. Bei mir wurde vor gut 10 Jahren frühkindlicher Autismus auf hochfunktionalem Niveau diagnostiziert.
Ich bin Student und habe im Alltag größere Probleme meine Mitmenschen AKUSTISCH zu verstehen, was sich auf Dauer anstrengend gestaltet.

Hier sind knapp die entsprechenden Situationen aufgelistet, die mir Probleme bereiten:
- Hintergrundgeräusche
- Genuscheltes
- Schnell an einen Satz angefügte Information (v. a. bei Witzen verändert sich die Tonlage)
- Geflüster
- Dialekt
- Tiefe Männerstimmen
- Sätze, die nicht in meine Richtung ausgesprochen werden
- Wenn sich zwei Leute neben mir untereinander unterhalten
- Fünf Personen an einem Tisch (die Personen, die nicht direkt neben mir sitzen, kann ich auch nicht verstehen)
- Evtl.: Nicht sichtbare Lippen des Redners

Das Ganze geht sogar schon so weit, dass schwerhörige Freunde mit Hörgeräten und eine weitere mit auditiver Wahrnehmungsstörung wesentlich besser verstehen als ich.
Laut HNO-Arzt habe ich keine Hörbeeinträchtigung, doch habe ich für kommenden Monat einen Termin für eine genauere Untersuchung vereinbart.

Dennoch: Lohnt sich ein Hörgerät bei Autismus überhaupt? Was für Erfahrungen habt ihr gemacht?

Vielen Dank schonmal fürs Antworten! ^^
20.07.20, 22:32:20
Link
Gast
(Gastzugang)

Hey, ich hab einen Kumpel,zirka 17 Jahre mit Hoergeraet. Der ist ganz zufrieden hoeren zu koennen.

Der Aspie Verstand
02.08.20, 02:57:10
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag [Hausrecht] Merkzeichen GL auf Autisten ausweiten?
22 10302
21.08.07, 19:52:46
Gehe zum letzten Beitrag von Katz007
Gehe zum ersten neuen Beitrag Erster Fremdspracherwerb in der Schule
29 24936
07.05.11, 01:57:28
Gehe zum letzten Beitrag von Fundevogel
Gehe zum ersten neuen Beitrag Freischaltantrag
38 415
22.02.08, 17:07:17
Gehe zum letzten Beitrag von [55555]
Archiv
Ausführzeit: 0.0886 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder