Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
Zephyr
(Standard)

Nach deiner vorherigen Aussage erkenne ich die Notwendigkeit nicht, das zu tun. Ich werde voraussichtlich nicht das bekommen, was zur Entlastung von Seiten der Hochschule gemacht werden könnte. Das ist deine Aussage dazu, die sicherlich realistisch ist.

Anfangs des Studium habe ich viel Energie aufgewandt, um gezielt Hilfe zu erlangen. Entweder konnte die jeweilige Organisation nichts machen, oder die angebotene Hilfe erforderte einen zu hohen Aufwand für mich, um diese in die Praxis umsetzen zu können. Aus diesem Grund beschloss ich bereits damals erneut, dass ich mir selbst versuche zu helfen. Ich bin mit einem IQ um die 130 zumindest kognitiv in der Lage, viele Optionen zu durchdenken und damit mehrere mögliche Lösungen für ein Problem zu finden.

Es ist jedoch nicht abzustreiten, dass ich meistens überlastet bin und sich dies negativ auf meine Gesamtsituation auswirkt. Obwohl ich auch in der Hinsicht nach einer Lösung strebe und gewisse Lösungspläne habe, komme ich zeitlich und energetisch kaum dazu, diese zu erproben. Eine Ursache dafür könnte sein, dass ich offenbar zu langsam bin, oder ich versuche zu viel zu machen. Um schneller zu werden, könnte es helfen, wieder mehr nach Plan zu leben. Dies würde im Gegenzug jedoch bedeuten, dass ich weniger flexibel mit unerwarteten Situation umgehen kann.

Zusammengefasst ist es meiner Erfahrung nach oftmals besser, die Energie in die Selbsthilfe zu stecken, anstatt auf andere zu vertrauen. Trotzdem lässt sich nicht jedes Problem alleine lösen, so dass es die Hilfe anderer benötigt.
Darüber hinaus empfinde ich Hilfe zu Selbsthilfe oder unterstützende Hilfen als idealen Weg.Dazu zähle ich in erster Linie Entlastungen. Aber auch in der Sache musste ich einen deutlichen Rückschlag am Anfang des Studiums hinnehmen, da mir das Bafög nicht genehmigt wurde und ich keine Energie hatte, um einen vernünftigen Widerspruch führen zu können.

Für mich macht es keinen Sinn, dass ich für Hilfe/Unterstützung oftmals einen enormen Aufwand betreiben soll, und dabei in der Ungewissheit verweilen muss, ob mir diese überhaupt gestattet wird, Es macht viel mehr Sinn, sich all das zu sparen, und sich mit der gesparten Energie selbst durch alles zu bringen. Es macht aber ebenso wenig Sinn, sich alleine durch die Welt zu kämpfen, weil das faktisch nicht machbar ist.
Aus diesem Grund warte ich mal ab, was die Behindertenbeauftragte zu meiner letzten Mail bzgl. Ruheräume schreiben wird. Nebenbei muss ich morgen einen Plan erstellen, wie ich von der Hochschule nach Hause komme, ohne Gefahr zu laufen, in ein Gewitter im ungeschützten Feld zu geraten. Aufgrund von Bauarbeiten fährt die Straßenbahn nicht mehr, was für mich sehr problematisch ist ud noch bis Mitte Juli so bleiben wird. Aber ich entwarf heute im Kopf schon einen Plan, den ich morgen nur noch praktisch prüfen muss.
28.05.18, 03:37:26
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
534 498488
16.09.17, 10:59:45
Gehe zum letzten Beitrag von Gast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
292 162810
04.02.18, 20:06:43
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Grundsatzfragen "krank" vs. autistic pride
305 383272
07.06.13, 12:14:28
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 0.6367 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder