Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
Kaleidoskop
(in einer Seifenblase zwischen den Welten (DIS & AS & ...)

Ich weiß, dieser Begriff est in der BRD kaum/gar nicht verwendet wird. Bzw. ist es wohl so, dass Menschen, denen hoch funktionelle Autismus zugeschrieben wird, gelernt haben, sich an die Gesellschaft anzupassen. Dieser Eintrag aus einem Blog hat mich insofern, als dass ich noch an dem Punkt stehe, wo mich diese Anpassung einfach nur k.o. macht. Im Gegensatz zur out Touren dieses Beitrages glaube ich nicht, dass ich Asperger bin, sondern das was als früh kindlich bezeichnet wird, aber wie schon gefühlte 1000 mal erwähnt mich auch anpassen musste, um zu überleben.
hier habe ich die Gedanken eine Autisten zu diesem Thema gefunden, von denen mir einige beziehungsweise viele doch recht bekannt vor kommen. Da ich momentan offen gestanden recht müde und schreibfaul bin, stelle ich den ganzen Link hier rein, anstatt zu zitieren, was ich meine. Dafür entschuldige ich mich.

Mein Ziel ist es, zu lernen, wann und wo ich einfach ich selbst sein kann und wann es besser ist, gesellschaftlich“normal“ zu wirken. Ich habe ja durch aus Mechanismen entwickelt, um mit Hochspannung umzugehen, so dass ich zum Beispiel nicht mit den Armen wedeln muss, wie es in vielen Klischees beschrieben wird. Ich kann zum Beispiel an einem Armband spielen oder ähnliches. Aber das ist eine andere Geschichte.
03.12.17, 20:56:03
Link
Kaleidoskop
(in einer Seifenblase zwischen den Welten (DIS & AS & ...)

Ich möchte übrigens weder über Defizite, noch übet „Ressourcen diskutieren. Ich will mich auch nicht als besser (oder schlechter) darstellen, als alle anderen hier. Ich will auch nichts verschlimmern oder verharmlosen. Ich habe bereits an anderer Stelle gesagt, dass ich keinerlei Interesse an Vergleichen, wer schlechter/besser dran ist, als der Rest. Das ist müßig und liegt im Auge des Betrachters.

Ich hoffe, ich habe es geschafft, alle Fettnäpfchen zu umrunden. 😉
03.12.17, 22:04:21
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
534 436616
16.09.17, 10:59:45
Gehe zum letzten Beitrag von Gast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 6201
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Grundsatzfragen "krank" vs. autistic pride
305 356695
07.06.13, 12:14:28
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 0.85 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder