Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
Kaleidoskop
(in einer Seifenblase zwischen den Welten (DIS & AS & ...)

Nachdem ich jetzt schon den Spielzeug-Therad so mit Lichthaltigem Spielzeug überhäuft habe, dachte, ich schreib einfach von mir aus - ist etwas schwierig, da ich gerade an meiner "Berechtigung" zu schreiben zweifle, aber wie immer gilt, wenn es hier falsch ist, einfach verschieben (entschuldigung für die Mehrarbeit) oder löschen.

Ich habe festgestellt, dass alles, was irgendwie mit (nicht zu grellem oder zu schnell drehendem überflutendem Licht) eine große Faszination auslöst.
Ich liebe meine Bälle, die außen wie Patchwork-bälle aussehen und leuchten können - sie sind mir sogar so heilig, dass das Gegenüber sich geehrt fühlen darf, wenn es mal mit mir gemeinsam damit spielen darf (das liegt jedoch daran, dass ich die nirgendwo mehr im Netz oder ähnlichem gefunden habe). Ich finde LED- bzw. RGB-Bädner, die u.a. langsam die Farben wechseln können ebenso wie Lampen, die das können, sehr schön. Irgendwie verschaffen sie dem Raum ein angenehmes Klima. Es gibt sogar Nachtlichter, die die Farbe wechseln önnen, was auf Kurztrips eine echt praktische Sache ist, da ich leider bis heute Angst in (kompletter) Dunkelheit habe. Seit neuestem besitze ich ein Gerät, das sowohl Lichtwellen (sehr sanfte Bewegungen), als auch beruhigende Musik abspielen kann. Fairerweise muss ich sagen, dass die vorinstallierte Musik selbst im leisesten Modus für mich noch zu laut ist, wenn ich schlafen will (das gute Stück gibt es bei Amazon).
was ich nicht habe, aber auch anziehend finde, sodass ich stundenlang davor sitzen könnte, sind diese Lampen, die die Farbe des Lichts wechseln und wo kleine Kügelchen auf- und ab schweben.
Richtig toll ist das "Nachtlicht fürs WC", auf das mein Mann und ich gestoßen sind. Ich glaube, die Batterien sind im inneren verschraubt. Der Teil, der im WC hängt ist entweder Wasserfest oder geht nicht so tief rein (ich habe das Bild leider gerade nicht konkret vor Augen). Auch dieses Accesoir kann die Farbe wechseln. Ich liebe unseren Wasserhahn, der je nach Temperatur die Farbe ändert, ebenfalls unser Duschkopf.
Ich hätte gern Leuchtflummis, weil ich zum einen das Hüpfen von Flummis lustig finde, zum anderen auf das Licht abfahre.
Zu guter Letzt hat unser Hund ein blau leuchtendes Halsband, damit man ihn bei Dunkelheit sehen kann.
Ich selbst habe Turnschuhe mit einem LED-Streifen zwischen Schuhende und Sohle. ich kann entweder eine einzige Farbe wählen oder verschiedene Farbwechsel-Modi.
Es gibt kreisel, die mit Licht funktionieren. Wenn es zuviele Lichter sind, ist es sinnvoll, evtl. ein oder 2 Lichter zu deaktivieren. Mein Mann ist wunderbar in solchen dingen. zz-freuen Ihm verdanke ich, dass die angeblich tolle Musik dieser Kreisel, die viel zu laut war, verstummt ist. So kann ich das Lichtspiel voll und ganz genießen.

Ich finde Farb- & Formwechsel bzw. verlaufen wunderschön. Es gibt diese Zauberstäbe, wo man sehen kann, wie farbe und Sterne oder andere Zutaten langsam in Schlieren und sich vermischend nach unten gleiten.
Ich liebe im Kindergarten das Kaleidoskop, aber leider habe ich jetzt keines mehr. Ich werde mir evtl. irgendwann eines kaufen.
Solange Kleidung etc. nicht in grellen neonfarben sind, darf es durchaus mehrfarbig oder Regenbogenfarbig sein. ich mag auch Regenbögen, sehe sie aber leider viel zu selten.
Malen mit Pastellkreide und Farbübergange selbst schaffen macht mir großen Spaß. Pastellkreide ist mein bevorzugtes element, wenn es darum geht, nonverbale Mitteilungen zu "malen", weil ich dafür nicht perfekt zeichnen können muss. Leider bin ich absolut perfektionistisch und normales Zeichnen frustriert mich nur.
Oder ein Blatt Papier nass machen, dann Farben draufpinseln und so auf die Farbübergänge warten. Das Selbe geht auch, wenn man das Papier nimmt und zusammenknüllt. Ich finde, das dann entstandene Werk hat etwas von einer Schatzkarte.
Ich hasse eigentlich Wachsmalstifte. Aber ich hatte vor einigen Jahren mal das Glück mit "Enkaustik" arbeiten zu dürfen. Hierbei male ich auf die Spitze eines heißen Bügeleisens und erzeuge damit Muster auf einem glatten Karton. Auch hier kann ich verschiedene Farben ineinander übergehen lassen oder Mit einer Farbe Wellen o. ä. schaffen. Das sieht einfach toll aus und man weiß nicht, wie das Endprodukt aussieht.
Auch Murmeln sind faszinierend, da in ihrem Inneren in der Regel irgendetwas Vverborgen ist. Man kann die Murmel unendlich drehen und reinschauen, ebenso in Wassergefüllte Bälle, in denen etwas schwimmt bzw. die leicht angeschrägt sind.
am Himmel Wolkenbewegungen zu beobachten, ist spannend für mich. Manchmal sehen die Wolkenformationen aus wie eine Figur. Die Dämmerung ist ein wundervolles Farenspiel, sofern nicht alles grau in grau ist.

Ich liebe es, wie Wasser sanft die Hände umspielt, ja fast umschmeichelt. Es fühlt sich irgendwie interessant,an, wenn man von oben drauf klatscht. Die Kreise, die ich mit dem Finger ziehen kann, sind genauso beruhigend, wie wenn es aus dem Wasserhahn läuft (aber da sollte ich aufpassen, sonst gibt es eine hohe Wasserrechnung). Ich mag es, dabei zuzusehen, wie das Wasser Wellen schlägt, wenn man nur mit dem Finger reintupft und ihn wieder rauszieht. Das "Rühren" von Wasser mit einem Finger in einer gewissen Geschwindigkeit ist ebenfalls irgendwie beruhigend vom Geräusch - es ist so gleichmäßig.
Ich empfinde das Rauschen von Bächen und gemütlichen Flüssen sowie Meeresrauschen angenehm. Wenn der Regen sanft auf den Weg tropft, ist das ebenfalls beruhigend. Ich kann es nur nicht ertragen, wenn Wassermassen von einer Dachrinne platschen - irgendwie macht das Angst und tut in den Ohren weh. Das sanfte Plätschern einer Quelle ist dagegen wunderbar und das Wasser schmeckt wunderbar.
Ich liebe es, Seifenblasen zu machen - auch wenn jemand anderes welche macht und ihre Flugbahn zu beobachten. Es ist faszinierend, wie sich das Licht auf der Oberfläche bricht. Genau das selbe gilt übrigens für Prismen. Es ist schön, wenn die Sonne darauf scheint, das Licht bricht und regenbogenfarben in mein Zimmer zaubern.

Ich liebe den Klang von windspielen. Ich habe ind diersen Zimmern ein Windspiel. Ein kleines, das entsprechend leise und Hoch und kurztönig ist. auf dem Balkon habe ich ein großes Windspiel, das eine große Tonbandbreite besitzt. Dieses Windspiel klingt wunderbar harmonisch und von mir aus könnte es 24 Stunden am tag sanft läuten. Dann besitze ich noch ein Achat-Windspiel, dass irgendwie inzwischen eher hart, als weich und angenehm klingt - das liegt vielleicht auch daran, dass ich es vielleicht an einem ungünstigen ort aufhing und Besucher beim Aufstehen dagegenrammen.
Holzwindspiele hingegen finde ich hingegen gruselig, sie flößen mir Angst ein. Aber es gibt auch genug metallische Windspiele, die richtiggehend durch mark und bein gehen und einen schmerzvoll schaudern lassen.

Ich habe mir bis jetzt nie bewusst so viele Gedanken über diese dinge gemacht, nie so viel darüber geschrieben oder gesprochen. Es fühlt sich etwas merkwürdig an, dies "ausgerechnet" hier zu tun. Es fühlt sich gleichzeitig richtig und falsch an.
30.04.17, 16:47:57
Link
Kaleidoskop
(in einer Seifenblase zwischen den Welten (DIS & AS & ...)

Ich habe heute von meinem Mann 2 Kaleidoskope bekommen! Ich könnte vor Freude Plätzen!! 😍😍😍😍 entschuldigt diesen Gefühlsausbruch, irgendwie muss ich das teilen! Das vielleicht mit Menschen, die das verstehen könnten.
05.05.17, 23:47:46
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Verbot von Glühbirnen: Kennt ihr Alternativen?
74 52506
12.02.16, 17:56:52
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
534 509901
16.09.17, 10:59:45
Gehe zum letzten Beitrag von Gast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 6201
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 0.0391 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder