Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Es ist nun anscheinend tatsächlich eine erste kleine Aktivität in Richtung Abtreibungsdelegitimierung getan worden:
Zitat:
President Donald Trump signed three executive actions this morning, killing the Trans-Pacific partnership, instituting a federal hiring freeze, and restoring the Mexico City policy, which bans federal funds from being used to fund abortions.

Quelle

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
23.01.17, 22:43:30
Link
Antares
(White Unicorn)

Letztendlich wird man erst sehen, ob er Abtreibung wirklich nicht legitim durchsetzen möchte, wenn er:

- Gesetze in diese Richtung verändert
- Geld-Flüsse in Organisationen einstellt

So lange das weiter läuft ist es letztendlich so wirklich wie unsere Politiker sagen: Inklusion, Vielfalt ist toll, aber:

- es gibt nur Gesetze zur Integration (also Normanpassung durch Medikation und Konditionierung)
- Jugendämter und Co empfehlen weiterhin Separation in Waisenhäuser, Werkstätten und Co
- Medikation wie Sedative und Neuroleptika alle Kinder ruhig stellt, die nicht homogen nach Norm sind
- Gelder zur Inklusion nicht frei gegeben werden
- Träger die Veränderung bewirken wollen nicht zugelassen werden
- Menschen die aktiv sind gegen Integration / Separation / Medikation die unnötig sind, bedroht werden

...

Das ist ja in den USA nicht anders. Es ist Schall... der durch die Luft verhallt. So lange bis jemand beginnt etwas anders zu machen - wodurch Veränderung enstehen könnte.
24.01.17, 08:38:47
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Zitat von Antares:
Letztendlich wird man erst sehen, ob er Abtreibung wirklich nicht legitim durchsetzen möchte, wenn er:

- Gesetze in diese Richtung verändert
- Geld-Flüsse in Organisationen einstellt

Ja, es wird zu beobachten sein wie konsequent er Abteibungen wieder illegal und strafbar machen wird. Ich denke bei entsprechendem Willen und mit guten Beratern wird er das schaffen können. Ein Problem dort ist ja die bisherige Rechtsprechung, die man aus heutiger Sicht jedoch auch indirekt behindertenfeindlich finden kann.
Zitat:
So lange das weiter läuft ist es letztendlich so wirklich wie unsere Politiker sagen: Inklusion

Naja, das meinen ja bei uns noch nicht einmal die von Nichtbehinderten dominierten "Behindertenrechtsorganisationen" ernst.
Zitat:
Das ist ja in den USA nicht anders. Es ist Schall... der durch die Luft verhallt. So lange bis jemand beginnt etwas anders zu machen - wodurch Veränderung enstehen könnte.

Ja, man wird sehen, wie sich diese Punkte entwickeln. Aber das ist ein anderes Thema. Das Aufhalten der Völkermorde an behinderten Minderheiten halte ich für gewichtiger als alle jetzigen Verbesserungen. Teils hatte ich sogar den Eindruck, daß es eine Taktik dieser angeblichen "Behindertenrechtsgruppen", deren Vertreter sich teils immer wieder erstaunlich behindertenfeindlich verhielten, ist durch Vergünstigungen für die jetzige Generation den Widerstand gegen die gleichzeitig vorangetriebenen Völkermorde möglichst zu schwächen.

Und man darf nicht vergessen, daß die liberale Tradition in den angelsächsischen Ländern dazu neigt Chancengleichheit sehr wichtig zu nehmen, auch wenn sie mit staatlich organisierten Sozialsystemen wenig anfangen können. Und wenn die Eigeninteressenvertreter nicht allgemeinpolitisch zu blind anti-trump-fanatisch sind, dann würde ich da durchaus Einflußchancen sehen. Aber das muß vor Ort geschehen, wir hier können ja auch nicht alles machen.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
24.01.17, 13:18:51
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Zitat:
Some people will think I am enthusiastic about Gorsuch only because he is likely to uphold Trump’s Executive Orders on immigration, but they are mistaken. I earnestly hope he will have the opportunity in the next few years to overturn bad precedents in Kelo (2005), Chevron (1984), and Roe (1973) decisions and many others.

Quelle

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
09.04.17, 11:35:23
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Zitat:
Senate Majority Leader Mitch McConnell’s healthcare bill proposes to defund abortion giant Planned Parenthood for one year.

Planned Parenthood, NARAL, and Democrats condemned the bill, which was released Thursday morning, that contains the provision to defund America’s largest abortion provider.

Quelle

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
23.06.17, 12:00:21
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Zitat:
Soon after his inauguration, Trump signed an executive order that reinstated what is known as the “Mexico City Policy” regarding U.S. aid for abortions overseas.

The “Mexico City Policy” – called the “global gag rule” by the abortion industry and its allies – prohibits non-governmental organizations (NGOs) that receive U.S. funds, including International Planned Parenthood, from providing or promoting abortions, as a method of family planning, overseas.

The policy also bans these organizations from advocating for the passage of pro-abortion laws in other countries in which abortion is either illegal or restricted.

Trump, however, went one step further: he updated the policy by directing the Secretary of State to implement a plan that expands the policy across all global health assistance funding. This means that U.S. taxpayer dollars will not be supporting any organizations that promote or participate in the management of abortion programs.

Quelle

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
21.07.17, 13:57:19
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Ein Gesetz das Spätabtreibungen verbietet ist nun seit gestern auf dem Weg. Ganz klar ist mir bisher dabei nicht geworden, ob das auch alle selektiv diskriminierenden Spätabtreibungen einschließen würde.
Zitat:
The U.S. House of Representatives on Tuesday passed H.R. 36, the Pain-Capable Unborn Child Protection Act—which now goes to the Senate–and President Donald Trump promises to sign the bill if it reaches his desk.

Medical science has confirmed in recent years that an unborn child consciously feels physical pain by the twentieth week of pregnancy. This has led pro-life leaders to call for consensus by ending abortions after that point, arguing that even pro-abortion Americans should agree to find common ground in prohibiting a practice when a sentient life form can actually feel the agony of being torn apart.

Quelle

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
04.10.17, 13:08:34
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Zitat:
Am Freitag machte sich der Präsident dafür stark, eine für das Abtreibungsrecht wichtige Grundsatzentscheidung neu aufzurollen. Das Urteil aus dem Jahr 1973, das unter dem Kürzel „Roe v. Wade“ bekannt ist, legalisierte Abtreibungen in den Vereinigten Staaten.

Die Entscheidung habe zu den freizügigsten Abtreibungsgesetzen weltweit geführt, erklärte Trump. Das sei falsch und müsse geändert werden. „Unter meiner Regierung werden wir immer das allererste Recht aus der Unabhängigkeitserklärung verteidigen, und das ist das Recht auf Leben.“

Quelle

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
20.01.18, 07:42:39
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
292 143311
04.02.18, 20:06:43
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Weltuntergang?
mor
184 86298
04.02.18, 20:03:23
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Boykottiert Genforschung zu Autismus!
118 79374
27.04.11, 14:27:28
Gehe zum letzten Beitrag von Quadriga
Archiv
Ausführzeit: 0.0267 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder