Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Zitat:
CONTACT INFO

Villa Medica (Germany) GmbH
Klosterstraße 205
67480 Edenkoben/ Weinstraße, Germany

Zitat:
Is there a difference in cell structure between the human cell and lamb cell? If so, how does it assimilate with the human body upon transplantation?

Mammalian cells share many similar characteristics but they are not identical. Recent theories indicate that the injected cell extract results in the release of “signaling factors” that travel to damage tissues where they stimulate local repair mechanisms.

Quelle
Zitat:
CAUSES/ THERAPIES

Autism is believed to have a strong genetic basis. The cause is still unknown; however, immunization by MMR (measles, mumps and rubella) is believed to be a major etiological factor.

Heavy metal probably from the exposure to chemicals such as paints, pesticides, new furniture or carpet during pregnancy has been found in many mothers of autistic children .

An individualized combined Precursor Stem Cell Therapy and controlled/ special diets are recommended for autistic children. Elimination of sugar, gluten, casein and artificial ingredients (additives, coloring, etc.) from the diet improved the condition of many autistic children.

In addition, standard therapies of Applied Behavior Analysis (ABA), verbal behavior therapy, speech and language therapy, occupational therapy, music therapy, sensory integration and auditory training are also mandatory as potential simultaneous treatment with Precursor Stem Cell Therapy. Special education, stressing learning in small increments, and a strict behavioral control of the child are emphasized.

CELL THERAPY For Autism

Cell Therapy proves effective as observed in clinical practice especially when treating autistic children at an earlier age. Cell Therapy has to begin immediately after the diagnosis of autism is made for a more effective result. Cell Therapy offers new hope to the patients and parents concerned.

Quelle
Sekundärquelle (anscheinend auch in: Stammzellen von Verwandten)

Alter Thread

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
13.12.14, 17:34:50
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Zitat:
Verjüngunskuren mit Zellen von Schafen gelten weltweit als ziemlich gefährlich.

[...]

Seit den 1930er-Jahren schon verheißen Verfechter der Frischzellentherapie ihren Patienten Heilung von fast jeder Krankheit. Sexuelle Funktionsstörungen sollen die Zellen vom Schaf ebenso beseitigen wie gewöhnliche Alterserscheinungen, wenn sie in möglichst kurzer Zeit, "frisch", den Übergang vom Lämmchen in den Körper der Patienten schaffen. Doch auf der Euphorie-Welle, wie sie die Stammzell-Hoffnungen der jüngsten Zeit befördert haben, erfährt die Therapie mit Frischzellen derzeit eine ungeahnte Renaissance.

In Deutschland bieten nach Recherchen von NDR und Süddeutscher Zeitung Hunderte Ärzte und Heilpraktiker solche Zellbehandlungen an. Hochburgen sind dabei Bayern und Rheinland-Pfalz. In Edenkoben mit seinen 7000 Einwohnern gibt es neben Dr. Janson-Müller auch noch die Villa Medica Healthcare GmbH & Co KG, die gerade ihren Besitzer gewechselt hat und nun gezielt auf Kunden aus Asien setzt. Bis zu 800 Patienten pro Jahr würden erwartet, teilt die neue Geschäftsführung mit, das Standardpaket koste 4500 Euro. Wie Villa Medica und Janson-Müller betonen mehrere Anbieter, dass sie keine Frischzellen im klassischen Sinne mehr verwenden, sondern abgetötete oder ultrafiltrierte Zellen. Sie sprechen lieber von "Organo-Therapeutika", oder "Organ-Peptiden". Eine Infektion mit Q-Fieber sei mit dem neuen Verfahren ausgeschlossen, betont Janson-Müller.

Ob frisch, getrocknet oder ultrafiltriert: In den Augen unabhängiger Experten macht das mit Blick auf die Risiken jedoch keinen Unterschied. "Die Sicherheit vor Erregern ist auf diese Art nicht zu garantieren", sagt zum Beispiel der Pharmazeut Wolfgang Becker-Brüser von der pharmakritischen Zeitschrift Arznei-Telegramm. Weltweit warnen Gesundheitsbehörden seit Jahren vor Therapien mit tierischen Zellen, weil diese immer auch die Gefahr einer Infektion für Menschen mit sich bringen. Noch dazu ist niemals nachgewiesen worden, dass die Frischzellenbehandlung irgendetwas nützt. Dafür wurden gefährliche Komplikationen bekannt.

Auch in Deutschland sollte die Therapie mit Frischzellen längst verboten sein. Nachdem mehrere Todesfälle infolge der Frischzell-Spritzen bekannt geworden waren, hatte im Jahr 1997 das Bundesgesundheitsministerium ein Verbot erwirkt. Doch Anbieter klagten dagegen, und drei Jahre später kippte der Bundesgerichtshof das Verbot - aus formalen Gründen. Zuständig sei nicht der Bund, sondern die Länder. Seither darf zwar mit den gefährlichen Zellmixturen kein Handel mehr getrieben werden, aber Ärzte dürfen solche Präparate weiterhin für ihre Patienten herstellen und ihnen verabreichen.

Quelle

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
27.10.15, 18:29:38
Link
Q9FOB
(Standard)

Da Schafe immer teurer werden, greift man zunehmend zum billigeren Nabelschnurblut:
Zitat:
Immer mehr Eltern lassen Stammzellen ihrer Babys einfrieren, um im Krankheitsfall darauf zurückgreifen zu können.

Quelle
27.08.19, 15:09:26
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
534 635993
16.09.17, 10:59:45
Gehe zum letzten Beitrag von Gast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
292 277833
04.02.18, 20:06:43
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 6205
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 1.5039 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder