Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
Basti10
(Standard)

Hallo

das habe ich ebend Gelesen ,ich finde gut das der beamte den Jungen Geholfen hat nicht ins Miljö abzurutschen,nur ob das mit einer Kugel gemacht werden musste ist übertrieben ansonnsten ist der bericht sehr gut.
http://www.der-postillon.com/2014/12/heldenhafter-polizist-hindert.html
die Polizei müsste öfters Hart Durschgreifen,muss nicht immer mit der Waffe sein,aber bevor der Junge zum Täter wird weil er seine Sucht nicht mehr Kontrolieren kann hat der Polizei beamte gut nach gedacht.
Er hätte das aber Weck nehmen sollen nicht gleich Schießen.
14.12.14, 13:09:53
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

;)

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
14.12.14, 14:50:30
Link
Bicycle
(Autistenbereich)

Bei "Der Postillon" handelt es sich um eine Satire-Seite.
Das erkennt man auch an dem Text unterhalb des Bildes welches den Joint zeigt.
"Im Tat-Joint wurden 0,07 Gramm Marihuana festgestellt. Darauf stehen in Bayern zwei bis fünf Jahre Gefängnis." In Bayern steht darauf üblicherweise die Todesstrafe, mindestens aber Lebenslänglich...
14.12.14, 19:51:34
Link
grimmley
(la rabia del pueblo)

14.12.14, 22:17:20
Link
unbequem
(Gastzugang)

geändert von: unbequem - 07.07.15, 13:04:03

alles was man konsumieren kann ist eine droge.
ganz normale nahrungsmittel sind drogen.
warum gibt es sonst so viele "dicke" menschen? weil ihre droge das essen ist. vorzugsweise das zucker- und fetthaltige.
andere sind kaffee-süchtig.
wieder andere sind fleischsüchtig.
noch andere brauchen mett, also rohes fleisch.

zucker ist ein aufputschmittel, vergleichbar mit amphetamin.
er verleiht kurzfristig energie und danach kommt der energieabstieg. dann legt man in der regel wieder zucker nach. glücklich fressen halt.

fette machen eher ruhig, gemütlich, träge. vergleichbar also mit narkotisierenden mitteln.

rohes gemüse und obst machen dauerhafter leistungsfähig. stellen also die optimale ernährungsform dar. das leistungsniveau steigt nicht nur kurzfristig an, sondern hält sich eine weile.
man sollte also wirklich täglich wenigstens ein rohes pflanzliches lebensmittel zu sich nehmen. geht einem dann besser.

tote lebensmittel (dazu gehört alles gekochte, gebratene, gebackene) geben lediglich konsistenz. sie stopfen gut und geben das gefühl satt zu sein. es wird nur sehr wenig davon von körper aufgenommen, vermitteln aber ein sättigungsgefühl. deswegen ist der markt von billigprodukten wie weizen überschwemmt. weil die leute dann was im bauch haben und denken sie wären gut genährt.
dem ist jedoch nicht so. weizen ist nichts anderes als ein fake, mit dem man den körper verarscht. (sorry, die ausdrucksweise)

alkohol macht hauptsächlich aggressiv, enthemmt. anschließend wird man depressiv und weinerlich. die organe werden zudem geschädigt.

wenn man zu viel zucker konsumiert ,wird man krank
wenn man zu viel fett konsumiert, wird man krank
wenn man zu viel obst konsumiert, wird man auch krank
wenn man zu viel wasser konsumiert wird man ebenfalls krank.

grundsätzlich gilt - das maß der dinge.
wenn ich einmal in der woche ein glas wein trinke, dann schädigit mich das nicht.
wenn ich einmal am tag einen kaffee trinke, schädigt mich das nicht
wenn ich einmal im monat ein stück fette torte mit buttercreme esse, schädigt mich das nicht.
nur wenn ich es übertreibe, wird mein körper das rächen, indem er organische aussetzer bekommt.

warum reagieren kinder mehr auf zucker als erwachsene?
weil sie ihn nicht gewöhnt sind. er putscht sie auf. deswegen sollte man adhs-kindern möglichst wenig zucker geben. die sind ohnehin schon aufgedreht. süssigkeiten verstärken das.
gibt man kindern vor dem schlafen noch ordentlich schokoriegel, muss man sich nicht wundern, dass sie nicht schlafen.

usw - bla bla....


hanf.....hanf sorgt dafür, dass der stresspegel gesenkt wird, die ängste und blockaden somit ebenfalls gesenkt werden. menschen mit angsterkrankungen können dadurch ihre lebensquallität steigern, weil sie weniger angst haben und folglich weniger blockaden.

autisten haben hauptsächlich ängste und blockaden. das sind ihre größten probleme.
wie wahrscheinlich ist es also, dass hanf einem autisten tatsächlich hilft seine lebensquallität zu verbessern und am leben mehr teil zu nehmen?

diese frage lasse ich offen.

beste grüße :)
07.07.15, 12:57:22
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Zitat von unbequem:
autisten haben hauptsächlich ängste und blockaden. das sind ihre größten probleme.

Ahja.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
07.07.15, 16:51:09
Link
Antares
(White Unicorn)

geändert von: Antares - 25.07.15, 17:24:28

Zitat von unbequem:
autisten haben hauptsächlich ängste und blockaden. das sind ihre größten probleme.

Ängste und Blockaden als Autismus-typisch finde ich bedenklich in der Formulierung. Dir Ursache ist nicht der Autismus, das klingt missverständlich, weil es verallgemeinernd formuliert ist finde ich. Es gibt Autisten deren größtes Problem Ängste und Blockaden sind. Es gibt ebenso Nicht-Autisten deren größtes Problem Ängste und Blockaden sind.

25.07.15, 17:08:17
Link
Casper
(Standard)

wenn ich (diagnostizierter asperger) alle paar wochen 1x kiffe, geht alles gut bis auf 1 tag n bisschen schwindel und müdigkeit. wenn ich aber regelmäßig kiffe, bekomme ich angstsymptome.

kennt das hier noch jemand?
14.08.15, 20:20:38
Link
grimmley
(la rabia del pueblo)

hello,

Zitat von Casper:
wenn ich (diagnostizierter asperger) alle paar wochen 1x kiffe, geht alles gut bis auf 1 tag n bisschen schwindel und müdigkeit. wenn ich aber regelmäßig kiffe, bekomme ich angstsymptome.

kennt das hier noch jemand?


nope, kennen tue ich diehs jetzt nicht von mir

- ich glaube nicht, dass es dah-rauf ankommt, wellche autismus diagnose du hast und dadurch enstehende prrroblematiken
- schwindel ; scheint-so-als-ob dir dein dope zu stark ist
- muedigkeit ist ganz "normal" bei dem konsum von thc-haltigen produkten; deshalb ist dieser cannahbinoid thc auch ein gutes-natuerliches-medikament, welches zum&beispiel zur behandlung von schlaf-stoerungen eingesetzt wird
- 1x rauchen = weg-geklatscht; regelmaeßig = toleranz

ttip: achte mal auf die thc- und cbd-gehaltswehrte, denn cbd "ernidrigt" die psycho-aktive-wirkung des thcs und dementsprechend gibts ein anderes "high/stone"; dem other words: such dir ein (oder mister-x-beliebig viele) strain(s), der/die von den cannahbinoid-werte auf dich "zuh-geschnitten" sind.


dir sollte, aber auch bewusst werden, dass aengste meist wenig mit dem konsumierten zu tuhn haben, sondern mit der psyche und dem "drum-her-rum" zu tun haben, und die aengste oft dann krasser an das tageslicht trettern, wenn e.g. cannabis, alkohol oder andere rauschmittel konsumiert werden...

um sich genauer zu so-etwas zu aeussern, brauchen wir mehr informationen zuhm beispiel: was fuehr aengste; setting angaben; qualitaet&potenz angaben zu/von dem weed u.s.w. und dann, dann stehst du immer noch als mensch dah, der eine lebens-geschichte mit sich traegt und von der ich keine ahnung hab...
27.12.15, 14:58:15
Link
grimmley
(la rabia del pueblo)

geändert von: grimmley - 28.12.15, 11:50:13

@unbequem, jetzt wird es un-angenehm

Zitat von unbequem:
alles was man konsumieren kann ist eine droge.
ganz normale nahrungsmittel sind drogen.


von nahrungsmittel kann ich mich ernaehren, welches dazu fuehrt, dass ich am leben bleibe. rauschmittel (in der gesellschaft drogen; rauschmittel stammen genauso wie nahrungsmittel aus der "natur" e.g. cannabis, verschiedene pilze, holzrosen, you name it; drogen werden synthetisch hergestellt e.g. alkohol, opiat haltige medikamente, heroin, crystal meth, you name it) werden konsumiert um sich in erster lienie "medizinisch zu behandeln" e.g. um sich zu entspannen, denn kopf "frei" bekommen u.s.w. deine aussage=bullshit



Zitat von unbequem:
warum gibt es sonst so viele "dicke" menschen? weil ihre droge das essen ist. vorzugsweise das zucker- und fetthaltige.


dicke menschen = tonnenweise psychopharmika und firmen wie e.g. coca-cola, welches auch recht bekannt ist, wenn es um die trinkwasserproblematik in mexiko (dickstes land der welt) geht.
zucker und fett ist vermutlich unter dem wort geschmacksverstärker zusammen zu fassen.

auf den restlichen bullshit geh ich jetzt auch garnicht ein, weil es ist nun mal bullshit.



Zitat von unbequem:
weizen ist nichts anderes als ein fake, mit dem man den körper verarscht. (sorry, die ausdrucksweise)


yeah, deine ausdrucksweise isst für den arsch. warum gehst du nicht auf faktoren ein, die in bezug auf lebensmittel sind, wenn du angeblich eine ahnung hast von allem, das im zusammen hang mit weizenprodukte e.g. das krebsrisiko erhöht wird, wenn du meinst irgendwas zu sagen.?!.


Zitat von unbequem:
hanf.....hanf sorgt dafür, dass der stresspegel gesenkt wird, die ängste und blockaden somit ebenfalls gesenkt werden. menschen mit angsterkrankungen können dadurch ihre lebensquallität steigern, weil sie weniger angst haben und folglich weniger blockaden.

autisten haben hauptsächlich ängste und blockaden. das sind ihre größten probleme.
wie wahrscheinlich ist es also, dass hanf einem autisten tatsächlich hilft seine lebensquallität zu verbessern und am leben mehr teil zu nehmen?

diese frage lasse ich offen.


menschen aus der gesellschaft, sowie du dies offensichtlich bist, sind bullshit, denn sie bullshitten nur rum, erzaehlen noch mehr bullshit, und koennen nichts anderes als bullshit verstehen; anscheinend. du lässt eine frage offen...du könntest sie generell nie beantworten, selbst wenn du dich mit autismus auseinander setzen würdest
freuen
27.12.15, 15:29:06
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Zitat:
Nach einem „schweren Unfall“ bei einem Medikamentenversuch in Frankreich liegt ein Teilnehmer hirntot auf der Intensivstation. Fünf weitere Versuchspersonen seien ebenfalls in das Universitätsklinikum von Rennes gebracht worden, teilte das Gesundheitsministerium in Paris am Freitag mit.

Das von einem europäischen Labor entwickelte Medikament befand sich in Phase 1 der klinischen Studie, die in einer zugelassenen privaten Einrichtung erfolgte. Bei Phase 1 wird der Wirkstoff an gesunden Freiwilligen getestet. Sie folgt auf erfolgreiche Tierversuche.

Bei dem getesteten Wirkstoff soll es sich um ein schmerzstillendes Mittel handeln, das ein Cannabinoide enthält.

Quelle

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
15.01.16, 16:00:34
Link
Bicycle
(Autistenbereich)

Zitat:
Kein Cannabis im Wirkstoff

Der getestete Wirkstoff enthalte entgegen erster Medienberichte kein Cannabis. Er wirke im Körper auf das Endocannabinoid-System im Nervensystem, das eine Rolle beim Kampf gegen Schmerzen spiele. Den Wirkstoff nannte sie nicht.

Quelle: http://www.faz.net/aktuell/wissen/koma-nach-medikamententest-in-rennes-14016097.html
16.01.16, 14:39:59
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
534 499121
16.09.17, 10:59:45
Gehe zum letzten Beitrag von Gast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 6201
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
292 163257
04.02.18, 20:06:43
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 0.6959 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder