Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
grimmley
(la rabia del pueblo)

geändert von: grimmley - 08.12.14, 18:24:34

offentsichtlich hast du es nicht verstanden.
ganz ehrlich: setzt dich mit rauschmittel auseinander. cannabis kann man sich nicht per spritze verabreichen, auch wenn du noch so fest davon ueberzeugt bist. period!
ich hab in den letzten zehn jahren uber 500 toxicologische tests absolviert, davon sind keine positive ausgefallen. ich habe dennoch ein politoxicomanen-stempel erhalten, allein fuer des wissen uber rauschmittel, welches ich besitze. wenn du dich mal damit auseinander setzen wuerdest was rauschmittel sind und was drogen sind, wuerde es dir mit deiner angst vor rauschmittel weiterhelfen, denn dann wuerden ein paar knoten in deinem kopf platzen, da du realisieren wuerdest, das rauschmittel nicht gleich drogen sind.

rauschmittel (lsa, mescalin, thc, cbd, pcb, you name it) sind natuerliche sachen, die chemischeverbindungen in sich tragen, die verschiehdene wirkungsspektren und effekte haben auf lebewesen haben.

drogen (amphetamine, alkohol, heroin, prescription drugs, pferde schmerzmittel, you name it) sind synthetisch hergestellte mittel und im den meisten faellen auch wesentlich krasser von der toxischen wirkung her.

was meinst du was mehr vorhanden waere auf der welt, wenn es keine menschen geben wuerde; rauschmittel oder drogen?
man kann nunmal ein vulkan/erdspalten in der erde aus dem toxische gase steigen nicht sagen, dass dies ab jetzt verboten ist und wenn es dies nicht unterlassen wuerde, wuerde es strafgelder zahlen muessen.

Und wenn du meinst, dass alkohol auch in der natur vorkommt und es daher als rauschmittel zu bezeichnen, anstatt als droge zu bezeichnen, dann denk darueber nach, dass man kein oktoberfest mit "genug" alkohol versorgen koennte, wenn man die ganzen vergammelten "obstreste" aus ganz deutschland sammt nachbarlaender dafuer gesammelt werden wuerden, geschweige denn noch ne ander groszveranstaltung (rock im park, tomorrow land, nature one, wacken & yeah, you name it).

schreib nicht soviel bullshit und lass dir bessere arrgumente einfallen. viehleicht findest du eins, welches ich nicht wiederlegen kann oder aehnliches, welches schon mehr als ne meisterleistung waere, wenn du dies tust. und das mit der psychose hab ich dir auch im endeffekt erklaert, also verwende dies nicht gleich nochmal. -.-

ps: den politoxen-stempel hab ich via gutachten wiederlegen lassen und deine beleidigungen kannst du dir sonst wohin schieben.
08.12.14, 18:10:10
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Zitat von eraser:
aber warum soll man nicht auch mal diesen Heilungswahnsinn ausnutzen und sich auf Kosten der KK einen reinrauchen?

Zitat:
Für eine Dose Bedrocan zahlt Strauss 85 Euro. Laut ärztlicher Verschreibung braucht er zwölf Dosen in vier Wochen, das sind mehr als 1000 Euro im Monat, die Strauss komplett aus eigener Tasche zahlen muss. Denn seine Krankenkasse erstattet die Kosten nicht, trotz ärztlicher Bescheinigung.

Dreimal wurde sein Antrag von der Krankenkasse bereits abgelehnt. "Das ist in Deutschland immer so: Wenn überhaupt, zahlt die Krankenkasse Cannabis nur bei HIV im Endstadium oder Multipler Sklerose", sagt Markus Backmund, Internist und Psychotherapeut aus München.

[...]

In Bayern jedenfalls gibt es nur wenige Ärzte, die ihren Patienten Cannabis verschreiben. Viele beschäftigten sich nicht mit der Wirkung, sagt Backmund. Anderen sei der Aufwand zu groß: "Ich selbst kann es mir gar nicht leisten, regelmäßig Patienten Cannabis zu verschreiben." Denn für eine Genehmigung bei der Bundesopiumstelle muss ein Arzt im Detail begründen, warum für den Patienten Cannabis angebracht ist - bei Strauss ist diese Begründung ein fünfseitiger Text.

Doch selbst wenn sich ein Arzt vehement für eine Cannabis-Behandlung ausspricht, sind die bürokratischen Hürden hoch: Franjo Grotenhermen, der Arzt von Strauss, musste zwei Gutachten erstellen, erst das zweite wurde von der Bundesopiumstelle genehmigt - das Verfahren dauerte länger als ein halbes Jahr.

Quelle

Will das nur mal anmerken, auch wenn ich nicht verstehe, was das Zeug ernsthaft mit Autismus zu tun haben sollte.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
08.12.14, 19:30:20
Link
Basti10
(Standard)

Hallo MKay so fiel uneinsicht habe ich noch nie Gelesen was du da Schreibst Schreibt ein Drogenabhängiger auch Canarbis auch Alkohol und Ziegeretten gehören zu Drogen .
Ein Alkoholiker würde das gleiche schreiben die raucher sind auch uneinsichtig die Leute Die Koksen würden auch das Gleiche schreiben das Gift Hanf ist nicht zu unterschätzen.
Wenn eine Schmerz Therapie nicht Fuingsjoniert ist das der Letzte weg mit Hanf die schmerzen zu unterbinden aber der Kopf lernt nicht mit den Scvhmertz umzugehen wen man ihn immer Betäubt der weg ist dann zu einfach .
was ich nicht verstehe vor einigen Wochen warst du nicht in der Lage hier ein richtigen satz zu schreiben und Plötzlich Schreibst du so Klar das man Merkt du hast ein Drogen Problem es gibt dafür Fiele Beratungsstellen die dir da weiter Helfen um von den Hanf Los zu kommen.
In Düsseldorf Kümmern sich Kristen um Opfer von ihren Driogen Problem.Du siehst es noch nicht ein aber erst wen du fast alles Verloren hast wirst du dein Problem merken dann ist es Fast zu Spät ich werde für dich Betten das du Bald wieder von der Sucht Runter kommst.
Nich Nur spritzen macht Süchtig,Es Gab sogar Leute die Drogen von FIngerhut genommen haben oder weißerStechapfel und das hat sich nicht mehr Durch gesetzt

08.12.14, 20:22:29
Link
grimmley
(la rabia del pueblo)

ich kann nur hass klar und deutlich formulieren. stell deine bekackte provokative art ein und hoer auf so beleidigend zu sein und daemmliches unwissen zu verbreiten. lern lesen und schreiben vor dem, dass du andere leute so hirnrissig anfaehrst, von wegen anstaendig schreiben. sei froh, dass du mir des nicht ins gesicht gesagt hast, den auf leute wie dich scheiss ich. keine toleranz, keine akzeptanz, keine ahnung, aber fresse aufreissen und andere dumm anfahren und beleidigen. ich hoffe du hast viel spass in der deutschen gesellschafft.
08.12.14, 20:45:19
Link
Basti10
(Standard)

geändert von: Basti10 - 08.12.14, 21:30:24

mkay ich habe dich nicht beleidigt und bin nicht dich angegangen,,wen solche Leute wie du nicht mehr weiter wissen machen sie ein auf Beleidigt dabei möchte ich dir doch bei dein Problem mit den Kiffen Helfen und da hilft nur Beten so das du davon los kommst
08.12.14, 21:29:45
Link
grimmley
(la rabia del pueblo)

mich als drogenabhaengiger abzustempeln = verdammte beleidigung
ich hab sachlich geschrieben, du hast direkt auf mich zugehalten mit dem scheiss von wegen abhaengig
beten und exorcismus haben mich schon als "kind" nicht geholfen
ich kiff zur zeit nichtmal. erklaer mir mal des wie du darauf kommst, dass ich ein problem mit kiffen haette? und bedenke, dass du mich nicht kennst.
08.12.14, 21:41:06
Link
Basti10
(Standard)

Was ich komisch finde Jetzt schreibst du ohne Fehler ich denke mahl ich weiß wer dahinter Steckt mehr möchte ich auch nicht mehr sagen.Du Verteidigs das Kiffen so wie ein Alkoholiker sein Alkohl Thema deswegen habe ich das so geschrieben.
08.12.14, 22:18:37
Link
grimmley
(la rabia del pueblo)

kristall klar
such dir andere hobbies als scheisse zu verzapfen
08.12.14, 22:26:32
Link
Basti10
(Standard)

Ich habe keine scheiße verzapft ich sehe da keine Schuld die du mir Eventuel einreden möchtest mit den Unsin verzapen ich habe ein Reines Gewissen.Außerdem geht es hier um Autismuss und nicht um Kiffer angeberei.
08.12.14, 22:37:13
Link
grimmley
(la rabia del pueblo)

du weist anscheinend nicht was kiffer angeberei ist. entschuldigung dafuer, dass ich mich fuer rauschmittel interessiere und deshalb auch wissen darueber habe und somit deine aussagen als schwachsinnig bewerten kann. in diesem thread hier geht es um cannabis konsum. dieser thread befindet sich nunmal in einem autisten forum, in dem ich angemeldet habe, da ich dachte, dass es hier vieleicht ne toleranz gibt fuer autisten. dieser thread ist nicht von mir erstellt worden ich habe mich hier nur geaeussert und dies mit durchaus fachlich und sachliche beitraegen. nachdem ich deine aussagen kritisiere/korrigiere brauchst du mich nicht zu beleidigen. ich sag doch auch nicht du fickst deine schwester (sorry kein besseres beispiel, bin angepisst) zu dir ohne dich zu kennen und nur weil du eventuell was besser weist.

jetzt waere zum beispiel ein joint gut um das ganze abzuschliessen. :P
08.12.14, 23:07:50
Link
Tarantula
(Nur rote Bereiche)

Zitat von 55555:

Will das nur mal anmerken, auch wenn ich nicht verstehe, was das Zeug ernsthaft mit Autismus zu tun haben sollte.


Dass es etwas mit Autismus zu tun hat, glaube ich auch nicht...
Ich würde glauben, dass man damit Probleme kompensieren kann, die durch Barrieren auftreten, gegen die man immerzu anrennt... So wie man mit Muskelrelaxantien Schmerzen und Verspannungen kompensiert, die durch Bewegungsmangel entstehen... Eigentlich scheinen mir Autisten eben durch ihr Umfeld in ihrer Bewegungsfreiheit irgendwie eingeschränkt, weil das Umfeld sie sich nicht entfalten lässt... Das meinte ich übrigens in meinem Vorstellungsthread, als ich von Artikel 2 GG geschrieben hatte... Es gibt eben keine Chancengleichheit, keine Möglichkeit zur freien Entfaltung...
Nicht im Bildungsbereich, nicht in der Wirtschaft, nicht in der Politik oder sonstwo...
Wenn mann immer erst eine Diagnose vorlegen muss, dann wird daraus auch nichts werden...
Es ist einfach Teil der Persönlichkeit...

Bei der Arbeit komme ich zum Beispiel sehr viel besser zurecht, wenn ich ein Einzelbüro habe, wenig Kommunikation, Ruhe... Ein Großraumbüro macht mich verrückt, zu viele Reize, zu viel Ablenkung...
Nun wird mein Chef sicher auch nicht wollen, dass ich Joints rauche, um damit besser umgehen zu können... freuen

Vorstöße von SAP oder Auticon sind ja ganz nett. Aber hier werden auch nur die Stärkeren abgegrast, nicht etwa alle...
08.12.14, 23:14:34
Link
Saraphine
(Standard)

Bitte an alle die sich hier in diesem Thread austauschen; bleibt anständig und Respektvoll. Ich habe dieses Thema nicht eröffnet um Idealisten eine Plattform zu geben sich gegenseitig zu dissen. Es geht hier weder um Rauschgifte im Allgemeinen noch um die Vertretung eines Religiösen Glaubens, bespricht solche Dinge doch bitte in dazugehörigen Seiten. Hier geht es um die Verbindung Autismus - Canabis. Wirkung, als therapeutisches Ergänzungsmittel gut oder nicht, Erfahrungen. Danke an all jene die bisher mit interessanten und niveauvollen Texten dieses Thema zu einem spannendem Thread gemacht haben.
11.12.14, 07:30:23
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
534 533563
16.09.17, 10:59:45
Gehe zum letzten Beitrag von Gast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 6201
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
292 191364
04.02.18, 20:06:43
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 0.7998 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder