Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
starke Dame
(Angehörigenbereich)

Hallo,

also mein Sohn macht extreme Fortschritte am PC.

Jetzt soll was gekauft werden. Für das IPad habe ich gehört, kann man aus den USA wohl eine Schutzhülle kaufen, die es bruchsicher machen.

Dann noch einen Computer, der internettauglich ist, das man im Zweifel auch wenn alles in die Binsen geht, ihn für die Onlineschule nutzen könnte.

Ich hab von garnichts eine Ahnung, müsste also wissen, wo ich was am besten kaufe.

IPad find ich interessant wegen den ganzen Aps, die man runter laden kann.

Computer wird er brauchen, damit er auch etwas von einer CD benutzen kann, bzw. auch mal was drucken kann usw.

Mit der Maus und der Tastatur kann er umgehen, er kann auch drucken, von daher was ist da für einen 6-jährigen auf dem Markt, das es auch nicht zu teuer wird?

22.02.13, 14:34:10
Link
Leah
(Autistenbereich)

Ein Tablet besitze ich selbst nicht; ein gutes Preis/Leistungsverhältnis gibt es aber wohl z.B. beim Galaxy Tab. Das Betriebssystem ist Android und dazu gibt es im Google Play Store haufenweise (oft kostenlose) Apps. Die Frage ist: was ist der Einsatzzweck eines Tablets bei euch? Weshalb ist ein Desktop-PC nicht ausreichend?

Bei Pollin gibt es z.B. aufbereitete PCs mit Betriebssystem Windows 7, die für euch ausreichend sein könnten. Das hängt aber auch davon ab, was ihr genau damit machen möchtet. Ich denke aber, wenn es für einen sechsjährigen sein soll, ist es nicht erforderlich, ein Gaming-Hochleistungs-Paket zu kaufen zz-zwinkern da reichen Office-, Zeichen- und einfache Spiel-Anwendungen. Zusätzlich muss man dann noch Monitor, Tastatur und Maus besorgen.

Grundsätzlich gibt es auch für die Androiden Apps (z.B. für's Tablet), mit denen man auf dem heimischen Drucker ausdrucken kann, sofern es sich um einen Netzwerkdrucker handelt, das hängt auch vom Druckerhersteller ab (habe einen HP-F4580, da geht es).

Allgemein sind die i-Produkte (iPad, iMac, iPhone ...) für meinen Geschmack zu teuer.
23.02.13, 08:01:13
Link
starke Dame
(Angehörigenbereich)

geändert von: starke Dame - 23.02.13, 12:29:58

Leider schreibt mein Sohn noch nicht, sonst könnte ich besser wiedergeben was er machen will.

Ich möchte das er damit schreiben kann, ins Internet gehen kann. Ich möchte etwas für unterwegs haben, wir sind oft im Urlaub und viel unterwegs.

Er liebt dieses technische Zeug, er spielt viel, macht viele Lernspiele, da er gerne PECS nutzt, könnte ich mir vorstellen, das ein paar Apps vielleicht für Autisten, Piktogramme oder ähnliches helfen könnten.

Es könnte auch toll sein, wenn es etwas gibt, dass man ein Wort einträgt und dann wird es laut vom Computer gesprochen.

Ich weiß nicht was für ihn erforderlich ist, ich habe 0 Ahnung. IPad ist wirklich teuer, wenn das 700 Euro kosten würde, als Beispiel, bliebe für das andere auch nur ein Rahmen für 700 - 800 Euro.

Ich weiß nicht ob das Windows 7 ausreichend ist oder er eher das Windows 8 braucht, denn er wird ja dieses Jahr 7 und diese Anschaffung sollte für 4 Jahre ausreichend sein, d.h., sollte es dann so sein, dass es auch noch für einen 11-jährigen ok. ist.

Also ich stehe auf den Schlauch, was ist ein Desktop-PC?

Doch höre ich von dem IPad so viel gutes, deswegen würde ich es schon in Erwägung ziehen, doch dann wäre es auch wichtig mit dem 2. Teil, also den Computer, egal ob jetzt Note-Net-Book, keine Ahnung, sorry, dass es auch wenn alle Stricke reißen für die Onlinebeschulung zu Hause einsetzbar wäre.

Am liebsten wäre mir, dass es für uns benutzerfreundlich ist, d.h., was wir kaufen sollen, am besten in der Art, geht zum Saturn und dann braucht ihr:

.....

Wir haben als Eltern das Problem, dass wir es nicht wissen, wir würden dann diese Liste abarbeiten und das kaufen, Budget wäre bei 1.400 - 1.500 Euro.
23.02.13, 12:26:01
Link
drvaust
(Autistenbereich)

Zitat von starke Dame:
Also ich stehe auf den Schlauch, was ist ein Desktop-PC?
Übersetzt etwa ein Tisch-PC. Das ist üblicherweise ein Computer, der auf, an oder unter dem Tisch steht, eine 'Kiste' mit separatem Bildschirm und separater Tastatur. Diese Geräte sind stationär, aber normalerweise preiswerter und leistungsfähiger.
Anders die Laptops, Notebooks und Netbooks. Diese sind Alles in Einem (wobei man auch zusätzliche Geräte anschließen kann), zusammenklappbar und transportabel. Die Netbooks sind sehr klein. Die Laptops sind davon die Größten, teilweise so leistungsfähig wie Desktop-PC, aber viel teurer.
Dann gibt es noch Tablet-PC, diese sind nicht zusammenklappbar (nur Bildschirm) und werden normalerweise durch Bildschirmberührung gesteuert.

Meiner Meinung nach sind die iPad (Tablet-PC von Apple) überteuerte Modegeräte. Es gibt bessere Alternativen für weniger Geld von anderen Anbietern. Aber auf diesem Gebiet (Tablet-PC) kenne ich mich wenig aus.

Ich kann schlecht beurteilen, was Ihr braucht, was Kinder brauchen. Muß das Gerät transportabel sein? Kennt sich jemand im Umfeld mit PC aus, als Hilfe bei Problemen? Kann er die Tastatur bedienen, oder nur mit der Maus oder Finger Symbole bedienen?

Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sichs völlig ungeniert.
23.02.13, 23:09:08
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Die Anforderungen an das Gerät sind mir auch noch etwas unklar. Vorlesen lassen kann man sich Texte heute praktisch auf jedem PC mit kostenloser Software. Die Frage ist wohl eher, ob sich das so toll anhört.

Klassische PC sind billiger als Laptops, verbrauchen aber auch meist ein Vielfaches an Strom. Deswegen sind sie unterm Strich nicht unbedingt billiger.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
24.02.13, 00:24:58
Link
starke Dame
(Angehörigenbereich)

geändert von: starke Dame - 24.02.13, 08:59:01

Hallo,

er kann mit Maus und Tastatur umgehen, würde auch schnell mit einem Toughcreen umgehen können.

Er ist gerade was Computer betrifft sehr flott, wenn er etwas nicht kann, probiert er so lange bis er es kann.

Also wäre das Galaxy-Tab eine gute Wahl, da man dort auch Apps runter lagen kann.

Vielleicht reicht wirklich das von Leah beschriebene, z.B. die aufbereiteten PC bei Pollin.

Was vielleicht noch wichtig wäre, dass es auch möglich wäre DVDs drauf anzuschauen.

Er macht das zu Hause auch oft. DVD einlegen, dann an bestimmten Stellen auf Pause drücken, vor dem Fernseher das Bild in verschiedenen Perspektiven ausprobieren.

Er ist überhaupt sehr visuell, d.h., egal wo wir sind, jemanden Besuchen, Fahrzeughallen, Bahnhöfe, Häuser mit Aufzügen. Oft machen wir Fotos, nicht immer, doch baut er diese Orte dann immer mit alten Videokassetten nach, d.h., er benutzt sie richtig wie Bauklötze stellt Auffahrrampen, Schiebetüren, Carports oder sonstiges her. Aktuell haben wir einen älteren, kleineren Laptop, darauf schaut er sich immer die selbst gedrehten Zugfilme an, auch alle Fotos, die wir gemacht haben.

d.h., er kann bereits mit einem Laptop umgehen, er geht auch her und schließt selber schon die Maus an und holt sich das Mousepad.

Wegen dem Stromverbrauch wäre ich dann gegen einen Desktop-PC, denn er könnte es wenn es portabel ist überall verwenden, das wäre für uns auch wichtig.

Auch Internet, er geht selbstständig in seine Seiten rein, KiKa, ZDF-Tivi, Neanderpeople, spezielle Kinderseiten, die er besuchen darf. Doch muss ich dann auch irgendwie eine Anleitung haben, welche Sperren ich da einbau, es wäre für ihn kein Problem in Youtube zu landen.

Eigentlich wäre dann auch im Urlaub wichtig, wie das mit dem Internet funktionieren könnte, das er halt immer Internetzugang hat.


PS. Am Laptop findet er auch alle Dateien, d.h. er kommt mit den verschiedenen Ordnern gut zurecht und findet auf Anhieb das was er sehen will. Ich habe niemanden der mir in Computerdingen verlässlich helfen kann. Man fragt nach - und wenn man Glück hat, hätte jemand Zeit, doch halt alles nicht verlässlich.
24.02.13, 08:56:05
Link
drvaust
(Autistenbereich)

geändert von: drvaust - 25.02.13, 00:19:01

Zitat von starke Dame:
Eigentlich wäre dann auch im Urlaub wichtig, wie das mit dem Internet funktionieren könnte, das er halt immer Internetzugang hat.
Das ist über das Mobiltelefonnetz, bzw. entsprechende Breitband-Verbindungen wie z.B. UMTS, möglich.

Zitat von 55555:
Klassische PC ... verbrauchen aber auch meist ein Vielfaches an Strom.
Das hängt von den eingebauten Komponenten ab. Teure Laptop-Komponenten, evtl. mit weniger Leistung und geringerer Lebensdauer, verbrauchen weniger Strom. Meistens sind Desktop-PC auf hohe Leistung optimiert, das braucht mehr Strom.
Ich will mir z.B. bald einen winzigen Desktop-PC mit wenig Stromverbrauch zulegen (Raspberry Pi), als ständig laufenden Netz-Server. Der verbraucht selber ca. 2,5 W, das kann kaum ein Netbook.

Wenn er so gut mit PC umgehen kann, wird er sich auch in einen normalen PC einarbeiten können. DVD-Laufwerke sind heutzutage Standard, die Programme dazu auch. Aber die kleinen Netbook und Tablet-PC haben kein DVD-Laufwerk und selten einen Anschluß dafür, da müßte die DVD am PC in ein entsprechendes Format umgewandelt und übertragen werden.

Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sichs völlig ungeniert.
25.02.13, 00:06:54
Link
starke Dame
(Angehörigenbereich)

geändert von: starke Dame - 25.02.13, 17:02:17

Eigentlich wollte ich kurz um jetzt diese "Versorgungslücke" schließen.

Portabel fände ich gut, da er dann überall damit spielen kann.
Das mit dem Stromverbrauch ist allerdings auch wichtig.

Wenn alles möglich sein soll, würde es also nur über einen Desktop-PC funktionieren?

Tastatur, Bildschirm und Maus besitzen wir schon. Wenn ich dann jetzt einen "Tower" kaufen würde - welchen?

Wenn ich so durch Pollin durchstöbere, würde ich fast behaupten:
http://www.pollin.de/shop/dt/NzQzODkyOTk-/Computer_und_Zubehoer/Hardware/Notebooks_Netbooks_Tablets/Android_Netbook_COBY_NBPC724_B_17_8_cm_7_schwarz.html für unterwegs und

Tower: http://www.pollin.de/shop/dt/MzEzODkyOTk-/Computer_und_Zubehoer/Hardware/Komplett_Rechner_Barebones/Komplett_PC_mit_Windows_8_ASUS_Pundit_6_P6_P5G41E.html

Dieses IPad hab ich noch gefunden:
http://www.pollin.de/shop/dt/MzgyODkyOTk-/Computer_und_Zubehoer/Hardware/Notebooks_Netbooks_Tablets/Apple_iPad_4_Generation_16_GB_WiFi_weiss.html

Ob das mit dem iPad sein muss, keine Ahnung, ich weiß ob nicht ob 16 GB ok sind oder es mehr sein müssten.

Doch würde ich alle 3 Dinge kaufen, wäre es noch im Rahmen.


Noch eine kleine Änderung - es soll nicht per Internet gekauft werden, mein Mann hat es lieber, wenn es in einem Geschäft gekauft wird. Also wird es eher teurer.
25.02.13, 09:48:47
Link
drvaust
(Autistenbereich)

Zitat von starke Dame:
Wenn alles möglich sein soll, würde es also nur über einen Desktop-PC funktionieren?
Grundsätzlich kann ein Laptop das Gleiche wie ein Desktop, nur evtl. etwas weniger Leistung und teurer.
Bei einem Desktop-PC kann relativ einfach etwas umgebaut werden, z.B. bessere Grafikkarte oder anderes Laufwerk, das ist bei einem Netbook kaum möglich und bei einem Laptop schwieriger oder auch nicht möglich. Ein Desktop-PC hat Platz und genormte Steckplätze.

Der verlinkte Tower ist ein Mini-Tower, hat deshalb wenig Platz und wenig Steckplätze für Erweiterungen. Die Grafik ist auf der Hauptplatine (on Board), für normale Büro- und Internet-Anwendungen gut, für Spiele mit hohen Anforderungen oder Grafikbearbeitung müßte eine Grafikkarte nachgerüstet werden.

Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sichs völlig ungeniert.
26.02.13, 05:57:29
Link
starke Dame
(Angehörigenbereich)

geändert von: starke Dame - 26.02.13, 06:48:20

Guten Morgen,

ja, hat sich ja eh erledigt, da es unbedingt in einem Geschäft gekauft werden muss, also nichts aufgearbeitetes.

Hier habe ich MediaMarkt gefunden, natürlich gibt es auch noch ProMarkt und Saturn.

Also das IPad mit 379, fänd ich ok: http://www.mediamarkt.de/mcs/productlist/Tablets,48353,286806.html?langId=-3

Dann bei den Kompakt-PC: http://www.mediamarkt.de/mcs/product/HP-Pavilion-p6-2347EG-i5-3350P-8GB-1TB-HD7570,48353,286816,519771.html?langId=-3 für 599,-

Und noch ein kleines Notebook: http://www.mediamarkt.de/mcs/product/TOSHIBA-Satellite-C850-19D-B830-4GB-320GB,48353,286826,500833.html?langId=-3 für 379,-

Dann wäre ich im Budget: 1.360,-

Dann wäre auch noch etwas übrig für "Andwendersoftware", wenn ich weiß was ich bräuchte.

http://www.mediamarkt.de/mcs/productlist/Anwendersoftware,48353,392596.html?langId=-3

Vielleicht kann mir auch noch jemand die Daten überhaupt erklären, die immer dabei stehen, Arbeitsspeicher, Festplattenspeicher, Prozessor und was weiß ich. Vielleicht stelle ich mich etwas dumm an.

LG

PS. Mein Sohn ist halt super barrierefrei am PC, da will ich ihm das richtige zur Verfügung stellen. Man muss ja auch berücksichtigen, dass er jetzt schon anfängt, selbst gedrehte Filme am PC zu sehen, d.h., ich kann mir gut vorstellen, das Opa für ihn eine gute Kamera springen lässt, d.h., ich muss die dann wahrscheinlich auch auf irgendein Medium abspeicher, weiß nicht, ob alles nur noch über Sticks geht oder noch CDs dann gebrannt werden, bzw. DVDs falls er sich es auch am Fernseher anschauen will doch ich bin mir sicher, sobald er die Mittel hat, passiert das.

Glaubt mir, ich wär glücklicher, wenn er schon schreiben würde und selber "bestellen" könnte. Doch das dauert noch, so lange wurstel ich mich durch.
26.02.13, 06:39:58
Link
Leah
(Autistenbereich)

Prozessor: zentrale Steuereinheit = Befehlsverwalter (Vermittler zwischen Anwender und System)
Arbeitsspeicher: flüchtiger Kurzzeitspeicher (aktiv während PC-Betrieb für Betriebssystem und gestartete Software)
Festplattenspeicher: dauerhafter Speicher (speichert auch bei ausgeschaltem PC das Betriebssystem und die sonstige installierte Software)

Von der Anwendungssoftware wäre meiner Ansicht nach nur Office interessant, wobei es mit LibreOffice oder OpenOffice auch kostenlose Schreibprogramme gibt. Beim neuesten Office (Microsoft Office 365) müsste man etwas vorsichtig sein: die 365 steht nämlich für die Gültigkeitsdauer der Lizenz in Tagen. Das heißt nach einem Jahr muss man diese erneuern, was zu neuen Gebühren führt.

Virenscanner gibt es auch kostenlos: z.B. Avast oder Avira, die auch regelmäßig in Tests gut abschneiden.

Der Prozessor des Notebooks ist ein Celeron B830; der arbeitet nicht besonders energieeffizient. Besser wäre da ein System mit einem Intel Core i3, der verbessert die Akkulaufzeit.
Wenn ihr es im Urlaub verwenden wollt: es hat kein integriertes UMTS/HSDPA-Modul, d.h. um damit online zu gehen benötigt man einen speziellen USB-Stick oder man konfiguriert sein Smartphone dementsprechend als Modem; das empfiehlt sich aber eigentlich nur bei einem Urlaub in Deutschland oder beim Besitz einer landeseigenen SIM-Karte des Landes in dem man sich aufhält, da die Kosten sonst enorm hoch sind. Manche Campingplätze bieten auch kostenlosen WLAN-Zugang.
Aus der Beschreibung geht für mich nicht hervor, ob es sich um ein glänzendes oder mattes Display handelt: dabei ist zu beachten, dass erstere alles spiegeln, was ihnen vors Display kommt. Das kann unangenehm sein.

Die anderen Hardwaredaten sind in Ordnung, es sind sehr leistungsfähige Systeme.
26.02.13, 07:16:14
Link
starke Dame
(Angehörigenbereich)

geändert von: starke Dame - 28.02.13, 19:31:22

Hallo Leah,

ich verstehe irgendwie nur die Hälfte, bemühe mich weiter.

Ich suche nach einem anderem Notebook, stelle das dann hier rein.
Brauche halt etwas, mich da durch zu wursteln.

Was ich jetzt auch noch an Problemen habe, wir haben unsere T-Com Box nicht als WLAN, d.h., es muss dort auch etwas geändert werden.

Auch verstehe ich das nicht mit dem integr. UMTS/HSDPA-Modul, eigentlich suche ich echt was für technisch unbegabte, d.h., aufklappen und Internet ist da.

Die nächste doofe Frage, Ipad und Internet, wie funktioniert das? Das kann ja theoretisch nicht automatisch funktionieren, außerdem habe ich kein Smartphone, hilfe- seufz.

PS. Das fand ich gerade im Netz: Mit einer SIM-Karte hat der User überall Zugriff auf´s Internet, WLAN ist allerdings Vorraussetzung. Um Apps zu laden muss das Gerät mit dem Internet verbunden sein. Ich muss wohl dann auch umstellen auf WLAN.

Das Erklärungsvideo hab ich gefunden, für alle, die so wenig wissen wie ich: http://www.helpster.de/wie-komme-ich-mit-dem-ipad-ins-internet-so-geht-s_97218#video

Und anscheinend ist das Samsung doch besser:
http://www.zeit.de/digital/mobil/2013-02/samsung-galaxy-note-8-test
28.02.13, 19:05:23
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 6201
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
534 498380
16.09.17, 10:59:45
Gehe zum letzten Beitrag von Gast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
292 162722
04.02.18, 20:06:43
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 1.0894 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder