Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
FrauFachmann
(stillgelegt)

Und was ich mir Nachgerade aus aktuellem Anlass wünsche: DASS, wenn man einmal sagt, dass man gerade KEIN Problem hat, das Gegenüber nicht diesen unerträglich übergütigen Gesichtsausdruck aufsetzt und dreinschaut wie ein Auto, während es sich gerade denkt. "Hach, sie nu wieder, etzt baut sie wieder vollürnwieso nen emotionalen Schützngraben um sich rum, nä! Ich muss da unbedngt nochmal mit der so drüber redn und so, weil ich glaub echt die hat da voll so dss Probläm sich ürgnwie zu öffnen unso..."
Sondern, dass einem das einfach mal so geglaubt wird.
Manche Leute die wollen helfenhelfenhelfen, wenn einem mal gerade gar nichts fehlt, diese Betutelei, die macht mich noch janz irrre kirre zz-freuen

12.10.06, 00:39:35
Link
bellaria
(Angehörigenbereich)

Ich kann in Fachfraus Beiträgen immer noch nix Konkretes oder gar Konstruktives erkennen - wenn mir niemand übersetzerisch zur Seite stehen möchte, werde ich sie einfach zum Wohle aller weiter ignorieren. verwirrt
12.10.06, 03:24:12
Link
lorelei
(Autistenbereich)

Ich glaube, sie ist von diesen Helfersyndrom-Typen genervt.
12.10.06, 11:19:27
Link
bellaria
(Angehörigenbereich)

geändert von: bellaria - 12.10.06, 12:43:53

Das kann ich verstehen, nur sehe ich keinen wirklichen Bezug zu meiner Frage. "Was sollen die Leute über AS erfahren" ist nicht dasselbe Thema wie "Was mich an anderen nervt". Also kann das jetzt bedeuten, dass sie die Frage nicht verstanden hat, dass sie die Frage ignoriert hat oder dass sie mir auf der Metaebene mit einer scheinbaren Themaverfehlung etwas Persönliches mitteilen will.

Dass Fachfrau nichts davon hält, AS als Behinderung zu kommunizieren, hat sie ja vorher schon mehrmals betont und ist angekommen.
12.10.06, 12:41:51
Link
Valo
(Parlament)

geändert von: Valo - 12.10.06, 13:15:28

Zitat:
AS [...] zu kommunizieren


Das kam jetzt schon einige Male.
Finde ich witzig, da AS u.a. ein Problem in der Kommunikation darstellt.

Soll ich mir meinen evtl. falschen Teil dazu denken, oder bekomme ich es "übersetzt"?
12.10.06, 13:14:17
Link
bellaria
(Angehörigenbereich)

Ich habe kein AS - ich mache mir Gedanken darüber, was die Welt über AS erfahren sollte. Und weil ich lieber MIT als ÜBER Menschen spreche, habe ich Euch gebeten, mir Eure Ideen dazu mitzuteilen. Niemand ist gezwungen, das zu tun. Jeder kann das blöd finden, aber dann bitte einen eigenen Thread eröffnen, z.B. mit dem Titel: "Warum ich den Gedanken, AS zu kommunizieren, blöd finde."

Dass AS was mit Kommunikationsproblemen zutun hat, ist mir schon klar. Aber die haben ja nicht unbedingt die Leute, die das dann durchführen. Es geht hier nur darum, dass Ihr Einfluss auf das Bild nehmen könnt und sollt, das vermittelt wird.

Ich kann auch gerne noch erklären, wieso ich auf diesen Thread kam: Ich werde immer wieder gebeten, Aspies bei diversen Projekten durch mein PR- und Marketingwissen zu unterstützen. Ich mache das auch immer wieder gerne, weil es nötig ist und mir auch Spaß macht.

Nur artet das immer in die Richtung aus, dass ich wochenlang gratis an fremden Projekten arbeite, was ich mir eigentlich weder leisten kann, noch will. Daher hatte ich die Idee, wenn ich schon mal dabei bin einmal ein allgemeines Gesamt-Kommunikations-Konzept für AS zu erarbeiten, das Betroffene gerne gratis benutzen können und ich gleichzeitig an öffentliche Stellen und Bundesvertretungen für die Öffentlichkeitsarbeit und Positionierung verkaufen kann.

Nur sollte das kein Konzept ÜBER Euch, sondern eigentlich EUER Konzept sein. Daher meine Bitte um Mithilfe. Wie gesagt: Niemand muss das tun und wir werden auch nichts entwickeln können, was für alle passt. Aber vielleicht was Besseres, als es zur Zeit gibt. Das wäre schon viel.

Was ich mit "AS kommunizieren" meine, habe ich im Titel und im Eröffnungsbeitrag zu beschreiben versucht. Besser kann ich es leider nicht erklären, fürchte ich. Dass AS kommunizieren auch als Widerspruch in sich aufgefasst werden kann, ist mir bewusst - aber bekanntlich kann man nicht nicht kommunizieren (siehe Watzlawik).
12.10.06, 15:55:58
Link
Silvana
(stillgelegt)

Hier ein Übersetzungs versuch für Frau Fachmanns Aussage und was er doch mit der AS-Info zutun haben könnte.

Sie meit wohl das aus so einer Info klar weden soll, das wenn ich jemande dieses Heft über MICH gebe und sage so ist das mit mir. Dem Leser eindeutig klar wird, das wenn ich teilnamslos da sitze oder mufflig aussehe weder Kummer hab, noch Böse bin und vorallem nicht betüddert werden will. Sondern es ist ein Teil meines AS und nicht persöhnlich an meinen Gegenüber gerichtet.

OFF TOPIC:
Könntet ihr mal aufhören euch gegen Seitig das Leben schwer zu machen.
Wie Valo schon schreibt ASler haben oft komunikations Probleme. Das betrifft nicht nur das Verstehen sondern auch die Fähigkeit manche gerade persönliche Dinge auszudrücken.
Wenn mal jemad am Thema scheinbar vorbei schreibt nicht gleich virtuell lünchen.
Weil mich ko..........(Kraftausdruck) das allmälich an.
Wenn ihr nicht miteinader komuniziren könnt, einigt euch auf einen Status Quo der besonderen Höflichkeit oder Ignorit euch.
Ich verstehe ja auch nicht alles (were mir auf viel zu stressig)

eure Zornige Silvana (und das wars für heute)

Unendliche Manigfaltigkeit, in unendlicher Kombination

-

Stillgelegt auf eigenen Wunsch, mfg [55555]
12.10.06, 16:34:30
Link
bellaria
(Angehörigenbereich)

Zitat von Silvana:

Wie Valo schon schreibt ASler haben oft komunikations Probleme. Das betrifft nicht nur das Verstehen sondern auch die Fähigkeit manche gerade persönliche Dinge auszudrücken.
Wenn mal jemad am Thema scheinbar vorbei schreibt nicht gleich virtuell lünchen.


Dieses Verständnis bin ich gerne bereit, jedem hier einzuräumen und entgegenzubringen. Bei Fachfrau tu ich mir da schwer damit: Sie will es nämlich nicht. Sie will keine Hilfe und keine Öffentlichkeitsarbeit und keine Nachteils-Ausgleiche und nichts von diesem AS-Rücksichtnahme-Zeugs. Sagt sie zumindest. Also müsste Sie jetzt eigentlich DICH dafür lynchen, dass Du versuchst, sie zu betütteln - vorausgesetzt, sie agiert logisch und ihren eigenen Aussagen gemäß zwinkern

Mcih kotzt hier auch einiges an zur Zeit. Zum Beispiel, dass ich zu verstehen und zu erklären und konstruktiv zu sein bemüht bin und dabei dauernd das Gefühl habe, mich unter feindlicher Beobachtung mit dem Rücken zur Wand auch noch dafür verteidigen und rechtfertigen zu müssen, dass und warum ich das tue. So macht das echt keinen Spaß mehr.
12.10.06, 18:14:02
Link
FrauFachmann
(stillgelegt)

geändert von: FrauFachmann - 12.10.06, 21:30:14

Ich will es mal in den Worten von Jürgen Fliege ausdrücken: Kennen Sie das Gefühl? Dieses Gefühl: Momentchen mal, hier stimmt doch etwas nicht. Und wenn Sie gerade so überlegen, grübeln, darüber nachdenken, was denn nun um alles in der Welt nicht stimmen möge, gerade in diesen Augenblicken fällt Ihnen auf, dass Sie Ihren Lebtag noch nicht auf einer Müllkippe waren.
"Was soll ich auch da?", werden Sie sich fragen. Und natürlich, wir als wohlerzogene, klinisch reine Westeuropäer haben gelernt, dass wir dort nichts zu suchen haben, es sei denn, wir arbeiten dort. Tausend gute Gründe glauben wir für unseren Verzicht angeben zu können, aber wissen wir denn wirklich, was wir uns, und damit meine ich unseren Seelen, mit diesem Verzicht antun?
In uns ruht eine Sehnsucht, ein tiefes Verlangen nach dem Müll, und doch haben wir gelernt: Müll ist schlecht. Wir wollen, aber können nicht, und es ist dieser Widerstreit, der uns an Körper und mehr noch an der Seele erkranken lässt.
Doch machen wir einmal einen Versuch. Haben Sie eine Speisekammer und noch etwas Platz in ihr? Da muss nämlich noch, möglichst in Augenhöhe, Platz geschaffen werden für einen merkwürdigen und doch ganz normalen Schuhkarton. Je mehr, desto besser. Aber so ein leerer Schuhkarton ist das mindeste. Und Einmachgläser, viele Einmachgläser und ein jedes füllen Sie mit einem verschimmelten Apfel, mit gebrauchten Socken, was immer Sie zur Hand haben und Ihnen gefühlsmäßig sagt: Ja, das fühle ich.
Und dann schreiben Sie bitte auf jedes Ihrer Einmachgläser, welches Gefühl drin steckt. Schreiben Sie in großen Buchstaben: DANKBARKEIT. Mehr nicht. Ihre Seele weiß jetzt automatisch Bescheid.
Und jedes Mal, wenn Sie nun zur Speisekammer gehen und die Tür öffnen, werden Sie sich selbst begegnen. Wer weiß, vielleicht entdecken Sie im Laufe der Zeit ganz neue Emotionen und fügen weitere Einmachgläser hinzu, zu Ihrer ganz eigenen Müllkippe, der Müllkippe Ihrer Seele.
Passen Sie gut auf sich auf!
12.10.06, 18:41:09
Link
FrauFachmann
(stillgelegt)

geändert von: FrauFachmann - 12.10.06, 19:11:04

Zitat von bellaria:

Wie Valo schon schreibt ASler haben oft komunikations Probleme. Das betrifft nicht nur das Verstehen sondern auch die Fähigkeit manche gerade persönliche Dinge auszudrücken.
Wenn mal jemad am Thema scheinbar vorbei schreibt nicht gleich virtuell lünchen.

Was ich nicht tun werde, weil ich nämlich niemanden lynche, sondern mir einfach nen schönen Kaffee machen und auf Durchzug schalte, wenn mich jemand nervt und weil es HIER bisher noch keine einzige Situation gab, in der ich gesagt habe: "Och, mir gehts ganz gut!" und als Antwort bekam: "Du, ey, dis glauppich dir etz aba nich, du, da musste aba etz nich wieda so tun du, weil mir kannsts doch sagn, du!"
Wenn hier jemand ALLGEMEINE Äußerungen auf sich bezieht, dann kann ich da nüschte für. Ansonsten wurde eigentlich schon ganz gut erklärt, was ich meine. Du kannst, wenn Du das willst in dein Faltblatt mit reinschreiben (kannst ja ne Gebruchsansweisung draus machen), dass es Autis geben soll, die nicht so gerne bemuttert werden.
Zitat:

Dieses Verständnis bin ich gerne bereit, jedem hier einzuräumen und entgegenzubringen. Bei Fachfrau tu ich mir da schwer damit: Sie will es nämlich nicht. Sie will keine Hilfe und keine Öffentlichkeitsarbeit und keine Nachteils-Ausgleiche und nichts von diesem AS-Rücksichtnahme-Zeugs. Sagt sie zumindest. Also müsste Sie jetzt eigentlich DICH dafür lynchen, dass Du versuchst, sie zu betütteln - vorausgesetzt, sie agiert logisch und ihren eigenen Aussagen gemäß zwinkern


Ich wollte klarstellen, dass ich mir schon selbst helfen kann oder mir dann adäquate (professionelle) Hilfe hole, wenn ich es nach meinem Dafürhalten für notwendig halte und sich wegen mir niemand als lebende Notrufsäule auf den Weg machen muss.
Was ich fürn Problem habe weiß ich in der Tat selbst am besten oder die Leute, die mir irgendwie seelenverwandt sind...
Zitat:

Mich kotzt hier auch einiges an zur Zeit. Zum Beispiel, dass ich zu verstehen und zu erklären und konstruktiv zu sein bemüht bin und dabei dauernd das Gefühl habe, mich unter feindlicher Beobachtung mit dem Rücken zur Wand auch noch dafür verteidigen und rechtfertigen zu müssen, dass und warum ich das tue. So macht das echt keinen Spaß mehr.

Das kommt Dir aber nur deswegen so vor, weil nicht alle Dir, namentlich icke, uneingeschränkt zustimmen. Für manche mag dein Vorgehen optimal sein, für mich isses das eben einfach nicht. Letztlich is mir vollkommen bimms, was Du da treibst, tu, was Du nicht lassen kannst, wenn Du Dich dabei gut fühlst, aber für mich brauchst Du Dich nicht so ins Zeug legen.
Deswegen brauchen wir uns aber weder verfeinden, noch Du musst deine Arbeit hinschmeissen. Ich kann zumindest anerkennen, dass Du es gut meinst, auch wenn ich Folgen deines Vorgehens nicht für sooooo super halte. Vielleicht sind wir uns in anderen Dingen dann plötzlich mal wie wunder eins und alles ist wieder Eiapopeia! freuen
12.10.06, 18:59:11
Link
Warhead
(Standard)

geändert von: Warhead - 12.10.06, 23:25:19

In Amiland laufen die klinisch reinen Amis herum.Und fragen wie es dir geht.Sie erwarten das du sagst "Ohhh Fiiiine,very very wunderfull"
Auch wenn du mit dem gerade abgerissenen Arm in der Hand daherkommst,deine Bude abbrannte und du aus deinem Job gefeuert wurdest...fiiiiiiiiiiiiine.Dazu dieses falsche Lächeln,ich hätte es ihnen zu gerne aus der blasierten Fresse getreten,aber die Arschlöcher laufen ja alle mit ner Monsterwumme rum.Stattdessen hab ich ihnen ein "I'm pissed!"oder "Baaaad!!!" entgtegengenknurrt.Das waren sie überhaupt nicht gewöhnt.In Queens-Maspeth da gabs einen Nachtladen,ich wollte nur Cola,Eis und Kippen und die Verkäuferin lächelte die ganze Zeit...Bis ich das Schild sah.Wenn unser Personal sie nicht anlächelt zeigen sie es bei der Geschäftsführung an.Ich bat sie ihr Dauergrinsen einzustellen da ich sie sonst vor Wut anzeigen würde...völlig sinnlos.

Auf dieses Rücksichtnahmezeugs kann ich übrigens auch gut verzichten.Das Leben kennt keine Rücksicht,das Leben kennt nur du oder ich.Mit falscher Freundlichkeit kann ich überhaupt nichts anfangen,aber echter Hass,das ist wahre Motivation.
Misstraue den Danaern wenn sie Geschenke bringen
12.10.06, 23:19:58
Link
FrauFachmann
(stillgelegt)

Ein Vers von Robert Gernhardt, "Dich will ich loben, Häßliches/Du hast so was Verläßliches"
12.10.06, 23:59:08
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 2 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
534 518280
16.09.17, 10:59:45
Gehe zum letzten Beitrag von Gast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 6201
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
292 178858
04.02.18, 20:06:43
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 1.7642 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder