Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
mor
(Autistenbereich)

Weiß nicht, ob es hier rein passt oder ob es überhaupt hier ins Forum passt.

Ich habe einen Artikel über einen angeblichen Weltuntergang 2012 gefunden. Angeblich soll das Original des Mayas-Schriftstück in Dresden gelagert sein.

Zitat:
Der angebliche Weltuntergangs-Kalender der Maya-Indianer steht jetzt im Internet. Die Sächsische Landes-, Staats- und Universitätsbibliothek, in deren Besitz sich das historische Stück befindet, stellte die 800 Jahre alte Handschrift online. Der Kalender sorgt seit Jahren weltweit für Aufsehen: Eine große Esoterik-Gemeinde liest aus dieser Schrift das baldige Ende der Welt ab. Denn der Maya-Kalender endet mit dem 21. Dezember 2012.


Quelle

Was meint ihr dazu?
26.09.11, 15:45:44
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Das wird in den entsprechenden Kreisen schon seit mindestens zehn Jahren diskutiert glaube ich. Mittlerweile dürfte es dazu Unmengen an Büchern geben wie auch Youtube-Dokus, etc. Die Herleitungen unterscheiden sich. Oft wird aber kein endgültiger weltuntergang angenommen, sondern lediglich eine große Katasptrophe wie z.B. ein Polsprung.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
26.09.11, 16:11:56
Link
PvdL
(Φιλίππος Φιλύρινος)

geändert von: PvdL - 26.09.11, 18:24:33

Eine tabellarische Übersicht diverser bereits verstrichener und auch mehrerer ausstehender Weltuntergangstermine findet sich in der Chronik der (verpassten) Weltuntergänge von Die Unmoralische. Wie man daraus ersehen kann, gibt es schon drei Vorhersagen für 2012. Die Majas wollen es allerdings ganz genau gewußt haben: Sie geben den 22.12.2012 als den ultimativen Termin an.

Der #Sozialdarwinismus kämpft sich zurück an die Spitze gesellschaftlicher Umgangsformen. #Konservativismus katapultiert sich in ungeahnte Höhenflüge. 'konservativ sein' bedeutet jedoch 'stark sein, alles unter Kontrolle haben und Gegner gnadenlos vernichten wollen'. Eine menschlichere Welt hat dieses nicht zur Folge. #Krieg hat immer nur Verlierer. Wir müssen gemeinsam diese #Archaismen überwinden wollen.
26.09.11, 18:16:25
Link
Fundevogel
(Angehörigenbereich)

Weitere Kommentare:
http://katalog.slub-dresden.de/primo_library/libweb/action/search.do?ct=Goto+Page&pag=1&indx=01&dscnt=0&scp.scps=scope%3A%28fotothek_slub%29%2Cscope%3A%28SLUB%29%2Cscope%3A%28goobi_slub%29
%2Cscope%3A%28qucosa_slub%29%2Cscope%3A%28%22EXL%22%29%2Cprimo_central_multiple_
fe&frbg=&tab=default_tab&dstmp=1317067032407&srt=rank&ct=Goto%20Page&mode=Basic&dum=true&vl%2888989070UI0%29=any&tb=t&indx=11&vl%28freeText0%29=Maya%20Kalender&fn=search&vid=VIEW_ALL

Ihr seid das Licht der Welt. Es kann die Stadt, die auf einem Berge liegt, nicht verborgen sein. (Johannes 8.12).
Man zündet auch nicht ein Licht an und setzt es unter einen Scheffel, sondern auf einen Leuchter; so leuchtet es denn allen, die im Hause sind. (Markus 4.21) (Lukas 8.16)
26.09.11, 22:10:11
Link
drvaust
(Autistenbereich)

Von einem Weltuntergang ist in diesem Kalender nichts angegeben. Der endet einfach am 21.12.2012, nach einem sehr langen Zeitraum.
Vielleicht reichte es dem Schreiber, den Kalender bis dahin aufzuschreiben. Vielleicht wurde nicht länger berechnet. Vielleicht hatte dieses Datum einen bestimmten Grund, der nicht mehr bekannt ist.
Es existiert wahrscheinlich nur dieser eine Maya-Kalender, alle anderen sind scheinbar vernichtet. Dieses Schreiben ist zwar sehr bedeutend, aber nicht vollständig, vermutlich nur eine Abschrift. Ein vollständiges Maya-Schreiben existiert wahrscheinlich nicht mehr, diese wurden, mit den Tempeln, zerstört, oder haben im Urwald nicht überlebt. Damals wurde viel 'heidnische' Kultur zerstört.

zwinkern Mein Kalender endet schon am 31.12.2011. Dann wird aber die Welt wohl nicht untergehen, sondern ich brauche einen neuen Kalender für 2012.

Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sichs völlig ungeniert.
27.09.11, 06:54:56
Link
Bicycle
(Autistenbereich)

Die Maya haben viele Kalender, die enden alle verschieden.
Dieser Kalender, welcher angeblich am 21.12.2012 endet, soll einfach nur als Einleitung zu einen neuen "Zeitalter" sein, wie wir es bisher nicht kennen. Voll Harmonie und Liebe usw.
Die Mayas haben nie Weltuntergänge berechnet, so zumindest die Aussage mehrere Menschen, welche sich mit den Mayas beschäftigt haben.

Wobei man sich ja nicht mal sicher ist, ob der jetzt wirklich da endet.
Manche haben auch gemeint, er ende bereits irgendwann im Mai 2011, manche irgendwann im September 2011 usw. gibt viele Daten dazu. Und viele Esoteriker wollten auch an diesen Tagen angeblich irgendwas gespürt haben. Aber soll jetzt jedes Mal jemand etwas spüren, wenn angeblich der Maya Kalender endet? Wann endet er denn dann wirklich? lachen

Um mich kurz zufassen.
Jedes Jahr passiert irgendwas.

Um es von der Gewinnsummensicht aus zu sehen, gelohnt hat es sich.
Sowohl für den Staat, als auch für verschiedene Industrien.
Auch für Buchautoren und Filmemacher.
Und noch mehr.

Die "kleinen" Szenarien passieren sowieso jedes Jahr, aber von den "extremen" Szenarien, halte ich absolut nichts.
Wie z.B.
Planet X - Nibiru
Polsprung
ausergewöhnliche viele Naturkatastrophen
Massensterben
usw.

Und dann muss man ja noch bedenken, was so alles mit HAARP möglich ist. Man kann mit HAARP die ganze Erde um drei Grad neigen lassen. Und das war eine Aussage, welche schon wieder etwas älter ist. Von daher könnte man sie vielleicht sogar mittlerweile noch extremer neigen lassen.
Genauso kann man auch mit HAARP "Katastrophen" entstehen lassen, wie sie beim Planet X - Nibiru vorausgesagt werden, obwohl dieser Planet eigentlich gar nicht existiert.
Massensterben kann man auch mit HAARP veranlassen und noch vieles mehr.

Von daher denke ich eher, dass WENN so etwas "Großes" passiert, dann ist es von Menschenhand gemacht.

Aber ich schau da eher zu PvdL seinen Beitrag und schmunzel eher über die Szenarien Voraussagungen.
27.09.11, 12:41:47
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Die weit überwiegende Hauptmeinung ging aber soweit ich weiß schon immer vom ersten genannten Datum aus. Eine Theorie sagt aus, die Maya hätten Sonnenzyklen berechnen können und um dieses Datum ende ein langer Sonnenzyklus. Die Sonne verhält sich seit einigen Jahren nun tatsächlich ungewöhnlich.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
27.09.11, 12:49:56
Link
PvdL
(Φιλίππος Φιλύρινος)

Meines Wissens hat es nach der Vorstellung der Maja bereits "Weltuntergänge" gegeben. So gesehen darf man sich deren Konzept von Weltuntergang wohl eher so vorstellen, wie ein Neustart des Spiels "Civilization". Neues Spiel, neues Glück. Möglicherweise ist die Vorstellung der Maja der jüdischen und christlichen von der Sintflut nicht mal (signifikant) unähnlich.

Der #Sozialdarwinismus kämpft sich zurück an die Spitze gesellschaftlicher Umgangsformen. #Konservativismus katapultiert sich in ungeahnte Höhenflüge. 'konservativ sein' bedeutet jedoch 'stark sein, alles unter Kontrolle haben und Gegner gnadenlos vernichten wollen'. Eine menschlichere Welt hat dieses nicht zur Folge. #Krieg hat immer nur Verlierer. Wir müssen gemeinsam diese #Archaismen überwinden wollen.
27.09.11, 13:15:45
Link
mor
(Autistenbereich)

geändert von: mor - 27.09.11, 16:00:56

Zitat von drvaust:
Der endet einfach am 21.12.2012, nach einem sehr langen Zeitraum.
Eventuell haben die ihren "eigenen" Kalender, der wie jedes Jahr nur bis zum 21 Dezember geht? Oder sie zählen die Tage nicht wie wir von 365 Tagen sondern jeder Monat hat nur 21 Tage?

Zitat von drvaust:

zwinkern Mein Kalender endet schon am 31.12.2011.

Meiner auch.
Zitat von drvaust:

Dann wird aber die Welt wohl nicht untergehen
lachen Das stelle ich mir grad vor. Jedes Jahr am Jahresende (31.12) sagt man so nach dem Motto "Hach ja, gleich geht die Welt unter. Aber ab morgen benötige ich wieder einen neuen Kalender".

Oder in einem Gespräch:

PersonA: Wusstest du, dass gleich die Welt untergeht?

PersonM: Nein! Woher weißt du das?

PersonA: Ich habe es gelesen.

PersonM: Ach so.

PersonA verlässt den Gesprächspartner und PersonM ruft ihm hinterher.

PersonM: Wohin des Weges?

PersonA: Ich muss noch schnell einen neuen Kalender kaufen.

PersonM: Ja warum das denn, wenn gleich die Welt untergeht?

PersonA: Ja morgen ist doch die Welt wieder da!

So endet das Gespräch. PersonA ist weg und PersonM ist verwirrt.


Ich finde, das liest sich für mich wie ähnlich eine Kurz-Erzählung, aber ich hatte das grad im Kopf und "musste" es schreiben. Wenn ich es mir dies vorstelle Dialoge, Gespräche oder sonstwas, finde ich es schon auch witzig.

Edit: Das mit dem "das sich mit vorstellen" bezog sich auf die sache selbst -dem Weltuntergang. zwinkern Nicht, dass das falsch verstanden wird.
27.09.11, 14:48:38
Link
Bicycle
(Autistenbereich)

55555, alle 11 Jahre ist die Sonne am aktivsten. 2012 soll sie laut mancher Meinung mal wieder einen Höhepunkt haben, welcher stärker ist, als die anderen Jahre.
Aber was hat irgendein Sonnenzyklus mit einer Veränderung zu tun?
Ist ja so ähnlich, wie das mit den "Alle 7 Jahre ändert man sich".
Ja gut, wer drauf achtet, wird eine Änderung merken, aber die wird er jeden Tag merken, wenn er ansonsten auch drauf achtet.

Ja, das stimmt. Das "21.12.2012" Datum war das erste. Aber das soll laut verschiedenen Berechnungen nicht stimmen.
Wie in mein anderen Beitrag schon geschrieben, manche meinen an bestimmten Daten etwas zu spüren, an welchen der Kalender angeblich geendet haben soll. Also wird es auch wieder welche geben, die am 21.12.2012 wieder was spüren werden.
Man kann jeden Tag etwas spüren, wenn man möchte.

Mal gucken.
Mein Handykalender geht übrigenz glaub ich bis 2056 lachen
27.09.11, 14:53:28
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Bei der Theorie ging es um langfristige Sonnenzyklen, nicht die kurzfristigen.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
27.09.11, 16:28:26
Link
Bicycle
(Autistenbereich)

Zitat von 55555:
Bei der Theorie ging es um langfristige Sonnenzyklen, nicht die kurzfristigen.

Schon kapiert. Trotzdem hab ich nochmal diesen Sonnenzyklus erwähnt und ironisch das mit den"alle 7 Jahre verändert man sich" hinzugefügt.

Manche meinen ja bereits eine Winkelverschiebung zur Sonne gemessen zu haben. Wurde nur noch nicht offiziell bestätigt und bezweifel ich auch irgendwie. Wurde von irgendwelchen Leuten mit Klebestreifen am Fenster gemessen. Mag ja funktionieren, aber gut.

Wenn z.B. extreme Sonnenstürme entstehen sollten, dann wäre das nicht 2012. Denn Sonnenstürme sind nie am aktivsten Höhepunkt der Sonne, sondern immer 2 Jahre davor und/oder 2 Jahre danach. Es wurden ja auch für 2010 starke Sonnenstürme vorausgesagt und was ist passiert? Nichts.

Das mit 2012 und Maya Kalender usw. gibt's ja schon bisschen länger, aber wieso in Verbindung mit einen Weltuntergang, wenn die Maya nie einen Weltuntergang berechnet/vorausgesagt haben?

Es fallen verschiedene "Events", laut mehreren Schriften und Prophezeihungen, auf das Jahr 2012. Aber das gleiche wird es nach 2012 wieder für neue Jahre geben und gab es schon immer und wie oft ist tatsächlich etwas passiert?
Von daher halte ich nichts davon, selbst wenn ich gegen Prophezeihungen wirklich nicht ablehnend bin, sondern sogar sehr offen. Und wenn man dann die Sachen sieht, die tatsächlich passiert sind und wofür es Prophezeihungen gab.
Aber in diesen Fall klingt vieles einfach sehr unwahrscheinlich.
27.09.11, 16:52:45
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 2 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag "Gewöhnlich"
61 26238
08.01.16, 22:20:55
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag [Hausrecht] Moderationsstil
35 265
22.10.06, 13:14:21
Gehe zum letzten Beitrag von Lisa M.
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 6201
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 0.02 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder