Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
55555
(Fettnäpfchendetektor)

geändert von: 55555 - 13.02.15, 19:28:20

Zitat:
In schier endloser Kolonne rollen die russischen Panzer durchs Brandenburger Tor. Auf einer Karte von Mitteleuropa wirkt die Strecke Moskau-Berlin wie ein Katzensprung: Nur 1800 Kilometer. „Für eine moderne Armee keine Entfernung“, kommentiert ein Sprecher die Fernsehbilder, „zumal sich russische Offiziere in Berlin noch gut auskennen. Sie bräuchten nicht mal Karten.“ Der Mai wäre ein guter Termin für solch einen „freundschaftlichen Besuch“.

[...]

Wogegen genau die Satire zielt, ist nicht recht zu erkennen. Eine Sprecherin erwähnt einen angeblichen Vorschlag, die traditionelle russische Militärparade zum Jahrestag des Sieges im Zweiten Weltkrieg nach Berlin oder London zu verlegen – oder nach Warschau. „Aber warum nur in Polen?“, fragt die Sprecherin mit ironischem Unterton. Ein Kollege habe auf einer alten Karte mal die Entfernungen gemessen. Warschau ließe sich mit Panzern in 24 Stunden erreichen, erläutert dieser dann aus dem Off, schwenkt über zu Berlin: Der Fernsehturm rückt ins Bild, vor dem Ehrenmal in Treptow ziehen russische Panzer auf, die schwarzrotgoldene Flagge wird eingeholt, die weiß-blau-rote gehisst.

Und damit ist die fiktive „Okkupation“ noch lange nicht beendet. Nun sind Helsinki, Tallin, Riga, Vilnius, Prag dran, weiter London, Washington, für die man Flugzeuge und Schiffe zu Hilfe nehmen müsse. „Aber unsere Armee ist groß, sie reicht für alle.“ Zuletzt verlässt eine Atomrakete ihren Silo, darauf ein zwinkernder Smiley.

Quelle

Damit es schneller ginge würde man ohne Satire die Panzer wohl erstmal auf LKW transportieren.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
13.02.15, 19:26:26
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Zitat:
Über Jahrhunderte war im Alltag der Muslime eine Praxis entstanden, die eine buchstabengetreue Lesart vieler Suren nicht mehr für relevant hielt. Nun zwingt sie die Auseinandersetzung mit dem „Islamischen Staat“ zu einer Standortbestimmung, wo der Islam zu Beginn des 21. Jahrhunderts steht. Das schließt neben der Exegese des Korans die Überlieferungen des Propheten Mohammed ein. Denn zu den Standardformulierungen zur Rechtfertigung vieler Einzelheiten im „Islamischen Staat“ gehört, dass man der „Methode des Propheten“ folge. So berufen sich jene, die archäologische Kulturschätze erst in Mossul und nun in Nimrud zerstört haben, auf das Vorbild des Propheten, der in der Kaaba von Mekka die Darstellungen vorislamischer Götter zerstört hatte.

Es ist die Endzeiterwartung im „Islamischen Staat“, die auf potentielle Rekruten eine magnetische Anziehungskraft ausübt. Auch sie ist im Koran angelegt, geriet aber in Vergessenheit. Die frühen Suren sind noch voller Warnungen vor dem unmittelbar bevorstehenden Jüngsten Gericht. Spätere Suren regeln indes detailreich das Erbrecht; das tut nicht, wer von der Idee des Zeitenendes besessen ist. Der „Islamische Staat“ behauptet hingegen, er beschleunige das Kommen des nahenden Jüngsten Gerichts.

Auch dabei beruft er sich auf einen Ausspruch Mohammeds. Der soll gesagt haben, im Norden Syriens werde die „Armee des Westens“ nahe der Stadt Dabiq die „Muslime“ angreifen: Die Muslime schlügen sie vernichtend und eroberten (Ost-)Rom; ein falscher Messias verführe danach kurz die Menschheit, bevor der Messias von Damaskus aus die Menschheit zum Jüngsten Gericht führe.

Der „Islamische Staat“ sieht sich als Teil des Countdown der Apokalypse. Dazu, so lautet sein Selbstverständnis, bedürfe es eines Kalifats. Dessen Aufgabe sei es, den letzten Kampf gegen das „Böse“ einzuleiten und die Welt von allem zu reinigen, was vom „wahren Islam“ abweiche.

Quelle

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
07.03.15, 23:29:59
Link
elf
(meinesgleichen)

die endzeiterwartung gab es genauso im frühen christentum!

das ist ja interessant, daß auch muslime einen messias erwarten, bisher kannte ich das nur von den juden.
hat der is denn schon einen in den eigenen reihen ausgemacht?

und auch die apokalypse scheint alle abrahamitischen religionen zu vereinen.
ich habe auch von fundamentalistischen christen gehört, die die offenbarung des johannes wörtlich nehmen und daher israels rolle in diesem endzeitszenario betonen, daher die israelische politik auch gegen die eigene überzeugung unterstützen, damit sich "die schrift erfüllen" kann.
09.03.15, 18:49:15
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Zitat:
Der Krieg beginnt gerade erst. Nach der Propaganda im russischen Staatsfernsehen zu urteilen, verspricht die Konfrontation auch ein Spiel mit russischen Atombombendrohungen zu werden. Der siebzigste Jahrestag des Sieges markiert den Beginn einer neuen Ära.

Quelle

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
10.05.15, 01:51:39
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Fundsache, das Ende einer Liste von Zeichen der Endzeit aus islamischer Sicht:
Zitat:
Der Aufstieg der "Niederträchtigen"! Eine Umkehr der sozialen Ordnung: Einem Wahrhaften wird nicht geglaubt, aber einem Lügner! Einem Vertrauenswürdigen wird nicht vertraut, aber einem, der Vertrauen missbraucht! Die Unbedeutenden (im religiösen Sinn) werden das Sagen haben! Der Respekt, die Ehre und die Macht werden denen mit schlechten Charakter gehören! Man schaue sich um!

Die Zahl der Männer wird sich verringern, die der Frauen sich erhöhen, bis auf einen Mann fünfzig (oder vierzig) Frauen kommen.

Träume eines wahrhaft Gläubigen werden wahr sein. Es ist der letzte Teil von Prophetentum, der übrig bleibt.

Der Fluss Euphrat wird einen Schatz von Gold enthüllen und viele werden sterben, einander bekriegend, in der Hoffnung, die Kontrolle über ihn zu gewinnen. Von 100 Leuten werden 99 sterben. Wenn man zu der Zeit anwesend sein sollte, soll man nichts von dem Gold nehmen.

Tiere und Objekte werden sprechen. Die meisten Gelehrten gehen davon aus, dass dies wirklich passieren wird, weil es Berichte aus der Zeit des Propheten s.a.w. gibt, wo dies der Fall gewesen sein soll. Es könnte aber auch sein, dass damit z.B. Cartoons und Handys gemeint sind.

Jemand, der an einem Grab eines anderen vorbeigeht, wird sich wünschen, an seiner Stelle zu sein.

Das Kommen des Mahdi a.s. (Nachkomme aus der Familie von Muhammed s.a.w., sein Name wird der des Propheten s.a.w. sein), er wird Führer der Muslime.

Großer Krieg zwischen Muslimen und Rom (Europäer). Die Europäer kämpfen unter 80 Flaggen. In diesem Krieg wird ein Drittel der Muslime fliehen (und Allah wird niemals ihr Taubat akzeptieren), ein Drittel Märtyrer werden (und sie sind die besten der Märyrer) und ein Drittel siegreich sind (und sie werden danach nie mehr vom richtigen Weg abweichen).

Die Eroberung Konstantinopel durch europäische Muslime.

Erscheinen des Antichristen (Al-Maseh ad-Dajjal) mit allen möglichen Attributen von Betrug und Verlockungen, der die größte Versuchung in der Geschichte der Menschheit werden wird. Er wird begleitet von 70,000 Juden aus Isfahan (Iran). Siehe dazu die Artikelserie über den Dajjal.

Das Erscheinen des Messias a.s. in Damaskus zur Zeit des Morgengebetes. Er wird hinter dem Imam (al-Mahdi) beten.

Großer Krieg zwischen Muslimen (eingeschlossen Juden und Christen, die beim Auftauchen des Messias Muslime werden) gegen die Juden und dem Rest der Ungläubigen, die die Anhänger des Antichristen sind.

Jesus wird den Antichristen töten in der Nähe des Einganges von Ludd (der Stadt Lod im modernen Israel, wo sich zur Zeit ein Flughafen und eine große Militärbasis befinden).

Jesus wird das Kreuz zerbrechen, d.h. das falsche Christentum zerstören.

Erscheinen der Stämme von Gog und Magog und die damit einhergehenden Katrastrophen.

Zeit des großen Friedens in der verbleibenden Lebenszeit von Jesus, wo Kinder mit Schlangen spielen und Wölfe die Ziegen hüten.

Die arabische Halbinsel wird grün wie ein Garten mit Flüssen durchzogen.

Erscheinen einer sprechender Bestie aus der Erde.

Die Gesellschaft beginnt zu zerbrechen.

Frauen des Stammes Daus aus dem Yemen werden beginnen mit ihren Hüften zu kreisen und den Tawaf (das Herumgehen) um die Götze Zul-Khulsah zu vollführen.

Drei große Erdbeben (Erdsenkungen): eine im Osten (könnte der Tsunami in SO-Asien gewesen sein), eine im Westen und eine in Arabien.

Der Herrscher von Abyssinien (Äthiopien) mit schwachen Beinen (Zul-Zuwakatain) wird die Kaaba zerstören.

Große Wolken von Rauch.

Die Sonne geht im Westen auf.

Aufkommen einer Brise, die die Seelen der Gläubigen nehmen wird.

Niemand wird auf der Erde gelassen, der gewohnt war zu sagen: "Allah, Allah", oder: "Es gibt keinen Gott außer Allah (La ilaha illallah)".

Ein Feuer wird im Jemen auftreten, dass die Menschen zur Ebene von Masyar, dem Platz des Jüngsten Gerichts treibt.

Der Engel Israfil, auf dem der Friede sei, wird zum ersten Mal in seine Trompete blasen.

Danach werden alle auferstehen.

Quelle:
versteckter Text:
Du musst erst antworten, um diesen Text lesen zu können.


Punkt 1 finde ich ganz bemerkenswert, wenn man bedenkt wie Mohammed selbst sich dahingehend laut Überlieferung verhielt. Interessant das erhebliche Abnehmen der Anzahl von Männern. Die Punkte zu Kriegen zwischen Europa und "Muslimen" scheinen für den IS ideologisch ja auch zentral zu sein.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
30.05.15, 15:32:33
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Zitat:
Bis vor einigen Tagen hatten nur wenige Türken jemals von der nordsyrischen Kleinstadt Mare gehört. Jetzt ist die „Mare-Linie“ plötzlich in aller Munde – als Bezeichnung für einen Gebietsstreifen in Syrien, den die türkische Armee mit einer angeblich geplanten Militärintervention einnehmen will. Nach übereinstimmenden Presseberichten sollen fast 20.000 Soldaten und dazu auch Artillerie und Luftwaffe eingesetzt werden, um bis zu 30 Kilometer tief nach Syrien einzudringen. In wenigen Tagen soll der Einsatzplan stehen.

Mit der Operation will Präsident Recep Tayyip Erdogan laut den Berichten zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Zum einen will Ankara den Islamischen Staat schwächen und damit die westlichen Partner beruhigen. Gleichzeitig will Erdogan mit Hilfe der Armee sein eigentliches Ziel erreichen und die Entstehung eines Kurdenstaates in Nord-Syrien verhindern.

Quelle

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
28.06.15, 16:58:21
Link
GenialerIdiot
(Troll des Lebens)

geändert von: GenialerIdiot - 04.07.15, 17:10:53

Echt lustig, ich sage diese Welt geht unter wenn ich sterbe und dann nehme ich euch alle mit in den Himmel, so lange dürft ihr mit mir im Paradies Leben ;)


Zitat von 55555:
Siehe Autismus-Lexikon oben im Forum. Es ist ein Versuch der wertneutralen arztunabhängigen Bezeichnung vor allem aus der Esoterik-Ecke. Indigo = ADSler; Kristall = Autist (soweit ich das verstanden habe)


Das Kristallkinder sich als Autisten bezeichnen war mir neu, doch gut im Grunde sagen sie was ich sage, nur noch etwas weiter entfernt von der "realen" Welt, macht euch keine Sorgen, alles ist gut :)

Edit :
Also Kristallkind soll ein anderer Begriff für Autismus sein, da mit man sie nicht mehr als Autisten bezeichnet, wer sagt das, doch sicher kein Kristallkind sie würden sich doch so nicht bezeichnen wollen, ein Kristallkind was Autisten mit Kristallkindern gleich setzt wäre doch dann schon kein Kristallkind mehr, ergibt für mich keinen Sinn :grübel

Du musst das Falsch verstanden haben oder die haben es Falsch erklärt, ein Kristallkind kann nicht das gleiche wie ein Autist sein, es mag Kristallkinder geben die Autisten sind aber so wie nicht jeder Autist Kristallkind ist, ist auch nicht jedes Kristallkind Autist, man kann einem Glauben doch keine Psychische Diagnose verpassen, das musste ich korrigieren, das stört mich sehr !
04.07.15, 15:43:37
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

So ganz verstehe ich deinen Edit nicht in seiner Absicht. Kristallpersonen sind doch nicht Anhänger eines Glaubens? Der Bgriff drückt eine Art von Persönlichkeit aus oder ein Talent, etwas das die Person sich nicht in diesem Leben ausgesucht hat.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
04.07.15, 21:32:22
Link
Alan
(Standard)

Ihr "natürliches" Ende wird die Erde finden, wenn der Brennstoff unserer Sonne zu neige geht und diese beginnt sich zu einem roten Riesen aufzublähen. Der Zeitpunkt, zu dem Leben auf der Erde nicht mehr möglich sein wird, liegt etwa 900 Millionen Jahre in der Zukunft. 4/5 ihrer Zeit hat unsere Welt schon hinter sich.
05.07.15, 23:03:20
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Zitat:
Laut türkischen Medien sind die Amerikaner der Türkei im Gegenzug bei der Forderung nach einer Flugverbots- und Sicherheitszone in den Gebieten nördlich von Aleppo entgegen gekommen. Die Zone werde etwa 90 Kilometer breit und zwischen 40 und 50 Kilometern tief sein, berichtete Hürriyet unter Berufung auf Regierungsvertreter am Freitag. Demnach soll sie in etwa das Gebiet zwischen der syrischen Grenzstadt Jarabulus und der nordöstlich von Aleppo gelegenen Kleinstadt Marea umfassen.

Das ist in etwa genau das Gebiet, das Ankara im Blick hatte, als die Regierung im Juni mit einem Einmarsch im Nachbarland drohte.

Quelle

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
24.07.15, 23:35:47
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Zitat:
Im Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) erwägt die russische Führung, auch militärisch einzugreifen, will sich aber nicht dem US-geführten Einsatz anschließen, sondern eine eigene Koalition schmieden.

[...]

Die Russen wollen Syriens Machthaber Baschar al-Assad und Syriens Armee in den Kampf einbinden, die Amerikaner lehnen jede Kooperation mit dem Diktator ab, für sie ist ein Neuanfang in Syrien nur ohne ihn möglich.

Quelle

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
05.09.15, 01:35:11
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Zitat:
Abu Azrael wird im Irak gefeiert wie ein Popstar - weil er die Dschihadisten des "Islamischen Staats" erbarmungslos jagt. Seine Opfer hackt der Milizionär vor der Kamera in Stücke.

Quelle

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
05.09.15, 12:58:41
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 2 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag "Gewöhnlich"
61 20361
08.01.16, 22:20:55
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag [Hausrecht] Moderationsstil
35 265
22.10.06, 13:14:21
Gehe zum letzten Beitrag von Lisa M.
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 6201
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 0.0192 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder