Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
drvaust
(Autistenbereich)

Ich bewege mich manchmal zu Musik, wie es mir gefällt.
Zur Tanzstunde war ich, fand's nicht schlecht, aber nicht so mein Ding.
Ich galt als guter Tänzer, war als Tänzer begehrt, aber hatte keine Lust zu tanzen.
Zur Disko war ich nie freiwillig.

10.12.10, 01:13:45
Link
Schneekugel
(Standard)

Also irgendwie nach einem fertigen Programm zu tanzen mag ich gar nicht. Jetzt z.B. zu Hause einfach für mich gerne. Disco war ich als Kind ein paar mal, aber war nicht wirklich meins und war in dem Sinn auch nur zweimal in einer "richtigen" Discothek. (Das andere war halt im Stadtsaal unserer Kleinstadt.)
10.12.10, 15:13:37
Link
Ozelot
(Autist)

Ich finde Tanzen etwas unangenehm. Habs mal Probiert aber ich hab so ein unsicheres Auftreten also zwei linke Füße. Für mich ist das nichts...
11.12.10, 18:29:43
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Ich gehöre auch eher zu den Tanzmuffeln, aber es scheint ja einige zu geben, die eine andere Beziehung dazu haben.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
12.12.10, 22:54:07
Link
horrorvren
(Standard)

Ich war einige Jahre Mitglied in einer Showtanzgruppe, das hat mir wirklich gefallen. Musste es aber leider aus Zeitmangel aufgeben.
Auch so habe ich eine sehr intensive Beziehung zu Musik und tanze gerne.
Discos mag ich aber nicht, ich höre lieber zu Hause Musik oder gehe auf Konzerte.
12.12.10, 23:21:03
Link
grimmley
(la rabia del pueblo)

ich geh gerne ab zu hip hop/rap-music, electroniqua (minimal, goa) und manchmal stuerme ich punk- und metalkonzerte. ich tanze gerne und in den augen andere menschen anscheinend ziehmlich godlike, so wie die des beschreiben. ich glaube, dass ganz viele gar-nein-nie realisieren, dass wenn ich zu hip hop tanze oder dubstep, dass dabei vieles mit meinen "motorischen-schwierigkeiten" zusammenhaengen und ich diese einfach mit in die bewegungsablaeufe integrieren tue, sofehrn dies grad moeglich ist. auf electro-veranstaltungen hab ich auch schon mehrfach gehoert, dass ich party fuehr zehn mache, denn ich halte mich gerne dort auf, wo ich platz hab (schon anstregend genug dort hin zu gehen) und werde dann zur music.
auf punk und metal sachen geh ich, weil ich manchmal den drang bilde, dass ich "gewalt" brauche und dann spring ich auch mal in eine pogo truppe mit rein, obwohl ich es hasse angefasst, angestarrt und angerempehlt zu werden. dannach ekel ich mich immer, denn dann ist alles voll dreck und ekelhaft einfach. ich versteh nicht, warum ich des trotzdem wider mache, aber vll is es des selbe, wie wenn leute sagen, dass sie nie wider alkohol trinken werden und es dennoch tuen.
15.12.14, 15:41:29
Link
hjqsra
(Standard)

ich liebte das Tanzen ohne Richtlinien lange Zeit. Brauchte dazu vor anderen jedoch lange Zeit Alkohol. Vor allem wegen der Enge und der Gerüche in Discotheken. Unter Alkohol oder privat eskaliere ich dabei, so dass mich einige darauf ansprechen, weniger dass ich gut tanze, sondern eher dass sie völlig überrascht sind, wie ich "abgehen" kann. Einer sagte mal: "Nun verstehe ich, was du meintest mit "Die Seele aus dem Leib tanzen".
Hatte mal ein Video von mir gemacht, um zu schauen, ob es wenigstens ansatzweise so lässig aussieht, wie ich mich fühle. War etwas abgehackter, aber ging. Meine Mutter hat immer viel getanzt und gesungen und mein Vater war Musiker. Das Singen traue ich mich bis heut nicht vor anderen. Noch nicht mal unter Alk. Nur in der lauten Disco hab ich inbrünstig mitgesungen. Es verrät sonst so viel und man steht im Mittelpunkt, wenn es kein Chor ist. Aber Chorgesang mag ich nicht. Beim Tanzen steht man auch weniger im Fokus, als wenn man allein singt. Tanzen machen viele und auf verschiedene Weise. Sogar mein Kumpel, der nur hoch und runter von einem Bein auf das andere gesprungen ist, wurde selten schräg angemacht. Ich denke, am tolerantesten sind da Rocker & Raver & Breakbeatzer. Wobei ich mich mit Hip-Hop-Partys nicht auskenne. Hip Hop mag ich hier und da wohl auch (den von früher), nur war ich bislang entweder nur auf Elekro- oder Rock-Veranstaltungen. Standard-Tänze interessieren mich nicht. Das ist ja wie ne Presswurst, wo man immer erst bei denken muss, wie man sich nun bewegt und dass dann irgendwann vor allem einfach nur einstudiert hat. Aber will niemandem auf die Füße treten, der gerne Standard tanzt. Vielleicht erfasse ich da auch bloß etwas nicht.

Seit ein paar Jahren höre ich seltsamerweise keine Musik (außer die in meinem Kopf^^) und tanze nicht mehr. Keine Ahnung was das ist und ob das vorüber geht. Befinde mich seither auch im Stress, Chaos und in einer neuen Situation.
06.09.19, 23:20:05
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
534 635360
16.09.17, 10:59:45
Gehe zum letzten Beitrag von Gast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 6205
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
292 277360
04.02.18, 20:06:43
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 1.0514 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder