Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
Bicycle
(Autistenbereich)

Dumme Frage, aber kann man da auch einen Begleithund eintragen lassen? Müsste er dann nach bestimmten kriterien erzogen sein oder sowas?
Dürfte man einen Hund der als Begleithund eingetragen ist, auch in den Supermarkt mit nehmen oder ist das dann trotzdem noch verboten?
Ich weiß das es "AutieDogs" gibt, aber die werden irgendwie speziell geschult zum Therapie und Behindertenhund.
Ich mein aber ganz normale Hunde, die auch ganz normal erzogen werden können, aber trotzdem als Begleithund eingetragen werden können.
15.10.10, 20:16:21
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Blindenhunde sind allgemein weitgehend privilegiert. Hunde für Autisten haben diese anerkannten Privilegien so nicht. Was ein Supermarkt in den Laden läßt ist erstmal die Sache der Betreiber. Einen Blindenhund nicht einzulassen wäre jedoch diskriminierend. Was die Supermärkte der eigenen Gegend von Autistenhunden halten könnte man bei der jeweils zuständigen Regionalgesellschaft der Kette erfragen und sich da ggf. eine schriftliche Erlaubnis ausstellen lassen.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
15.10.10, 20:30:29
Link
Lumpi
(Standard)

Hallo Bicycle,

da bin ich jetzt ehrlich gesagt überfragt, am besten mal mit der Pflegekasse reden wie es sich damit verhält. Müßte meineserachtens nach als "Heilmittel" deklariert sein.

Viele Grüße

Lumpi
15.10.10, 20:41:15
Link
Bicycle
(Autistenbereich)

Danke für die Antworten.
Sobald es pressiert, werd ich mich nochmal mehr darüber erkundigen, wollte nur schonmal nach fragen, ob es überhaupt möglich ist.
16.10.10, 01:38:03
Link
haggard
(Autistenbereich)

warum heilmittel? wird der hund gegessen und besitzt dann besondere wirkungen?
16.10.10, 13:11:10
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Zitat:
Blindenführhunde sind speziell ausgebildete Assistenzhunde, die blinden oder hochgradig sehbehinderten Menschen eine gefahrlose Orientierung sowohl in vertrauter als auch in fremder Umgebung gewährleisten sollen. Blindenführhunde gelten nach § 33 SGB V rechtlich als Hilfsmittel.

Quelle

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
16.10.10, 13:25:31
Link
Lumpi
(Standard)

Zitat von azrael:
warum heilmittel? wird der hund gegessen und besitzt dann besondere wirkungen?


In Mitteleuropa ist es recht unüblich Hunde zu verspeisen. Aber ich vermute mal, Deine Frage war wohl eher ironischer Natur zwinkern
16.10.10, 14:04:42
Link
puzzlekönig
(Standard)

Das mit den Autistenhunden ist mir neu, für was sind die gut?
16.10.10, 19:11:43
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Eine gute Frage für einen neuen Thread?

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
16.10.10, 19:18:43
Link
Bicycle
(Autistenbereich)

Man könnte schon einen extra Thread machen, wenn es mehr interissiert.

Das wäre zumindest mal der Link zu AutieDogs:
http://www.autiedogs.de/

16.10.10, 19:39:35
Link
Lumpi
(Standard)

Leider reagiert mein Großer auf Hunde und Katzen aggressiv, ansonsten hätte ich mal diese Möglichkeit aufgegriffen. Tiere mit denen er klar kommt wie Pferde, Ziegen, Schafe kann ich mir nicht in der Wohnung halten.
16.10.10, 20:07:07
Link
[feder]
(Globalmoderator)

Dieser Thread ist eine Auslagerung von dort.
16.10.10, 23:48:02
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
534 525068
16.09.17, 10:59:45
Gehe zum letzten Beitrag von Gast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Grundsatzfragen "krank" vs. autistic pride
305 397272
07.06.13, 12:14:28
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag verliebt sein in einen Autisten (Asperger Syndrom)
297 333018
13.09.10, 03:35:33
Gehe zum letzten Beitrag von drvaust
Archiv
Ausführzeit: 0.9254 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder