Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
an3010
(stillgelegt)

geändert von: an3010 - 03.05.10, 14:08:36

Autistenzoo und Theraphie finde ich passend. Ich selber habe sehr vile Theraphien gemacht,um mit mir und meiner Panik zurechtzukommen. Bei einigen kam ich mir wie im Affenzoo vor.
Die Therapheuten saßen im Raum am Rand und wir mußten z. Bsp. durch den Raum gehen und jeden begrüßen und einige neckige Spiele machen.
Musiktheraphie - da wurden uns Lieder vorgespielt und dann sollten wir über unsere Empfindungen sprechen. Maltheraphie, ich sollte meine Gefühle , die ich gerade empfinde , in Farben ausdrücken.Ich hatte da sehr große Probleme damit,denn ich fühlte mich eigentlich nur vorgeführt. Das was ich fühlte,kann ich nicht so einfach in einer Stunde malen und auch nicht auf Knopfdruck. Es wurden Dinge interpretiert,die nicht stimmten,denn ich konnte einiges auch nicht ausdrücken oder ich wurde nicht verstanden. Ich habe gerne mit Ton gearbeitet oder die Entspannungsübungen gemacht , aber vieles war sehr gewöhnungsbedürftig und oft kam ich mir den Leuten ausgeliefert vor.

[In Ableitung der Sanktionen aus früheren Kniggeverfahren aufgrund Moderationsentscheides bis zum 25.10.2011 vollgesperrt (aktuelle verlängerte Frist siehe unten) wegen wiederholter Indiskretion. Gegen diese Entscheidung können andere Nutzer eine Revision anstreben.

Wegen wiederholter Sperrumgehung via Gastzugang selbst nach einem Hinweis auf die Anleitung mit dazu teils noch provokativen Inhalten, nach welcher im Ermessen des Administrators Sperrumgehungen mit unbegrenzter Sperrung geahndet werden können, wurde die Dauer der Vollsperrung bis zum 28.2.2012 verlängert.

Wegen unbelehrbarer weiterer Sperrumgehungen wurde die Sperrdauer auf ein Jahr bis zum 1.9.2012 verlängert.

Eine eventuelle Wiederfreischaltung erfolgt nach Ablauf der Frist auf Nachfrage, mfg [55555]]
03.05.10, 14:07:26
Link
starke Dame
(Angehörigenbereich)

geändert von: starke Dame - 03.05.10, 16:13:15

@5, im Moment ist mir das nicht so wichtig, ich habe leider zu wenig Zeit um mich mit solchen dummen Menschen abzugeben. Es gibt genug andere Alternativen.

Im Moment ist es sowieso viel zu schade irgendwo rumzusitzen. Wir laufen wieder querfeldein, heute waren es ganze 8km, ich bin richtig froh über diesen Spaß, dass ich einfach das Leben genieße und diesen Kampf wegen der einen engstirnigen Person nicht kämpfen will, meine Laune und das Leben ist einfach zu schön. Ich weiß nicht ob Du das nachempfinden kannst, ich bin nicht wütend, sondern denke armer kranker Geist.

@an3010, Du wolltest diese Therapien und konntest es frei entscheiden. Das ist für mich ja nicht das Problem, nur was mit manchen Kindern passiert, damit habe ich ein Problem, diese Therapien, diese Medikamente und diese negativen Äußerungen wenn einer es anders sieht.
03.05.10, 16:09:53
Link
an3010
(stillgelegt)

@starke Dame
ich wollte wieder aus meinem Bett und irgendwie leben

[In Ableitung der Sanktionen aus früheren Kniggeverfahren aufgrund Moderationsentscheides bis zum 25.10.2011 vollgesperrt (aktuelle verlängerte Frist siehe unten) wegen wiederholter Indiskretion. Gegen diese Entscheidung können andere Nutzer eine Revision anstreben.

Wegen wiederholter Sperrumgehung via Gastzugang selbst nach einem Hinweis auf die Anleitung mit dazu teils noch provokativen Inhalten, nach welcher im Ermessen des Administrators Sperrumgehungen mit unbegrenzter Sperrung geahndet werden können, wurde die Dauer der Vollsperrung bis zum 28.2.2012 verlängert.

Wegen unbelehrbarer weiterer Sperrumgehungen wurde die Sperrdauer auf ein Jahr bis zum 1.9.2012 verlängert.

Eine eventuelle Wiederfreischaltung erfolgt nach Ablauf der Frist auf Nachfrage, mfg [55555]]
03.05.10, 18:38:12
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Wer sagt denn, daß du dafür selbst viel Zeit aufwenden müßtest (abgesehen von der Schilderung der Sachlage)?

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
03.05.10, 20:20:44
Link
NA66Love
(Standard)

Keine Komplettzitate stehenlassen. Prägnant zitieren. Siehe Formvorgaben über dem Absendeknopf.





[quote="Ringelblume"]Hallo!



-------------------------------------------------------
FRAGEBOGEN:

- dein Alter? Symbolische 14/15 bis 39

- dein Geschlecht? weiblich

- Hast du Interesse an Musik? Hab ich

- ja, sehr ausgeprägt
- eher normal
- weniger
- ich mag keine Musik

kommt auf meine Stimmung an und wie stark ne "Störung" in meinem Kopf vorliegt

- deine musikalischen Aktivitäten?

- Musik hören
- singen
- tanzen
- Instrument spielen (welches?)
- komponieren
- keine

Alle

- deine Reaktion auf Musik (beim Hören)
- Takt mitwippen oder -klopfen
- schunkeln/schaukeln
- tanzen
- ggf. mitsingen
- Augen schließen und genießen
- anders?

kann ich nicht pauschalieren


- Techno/House/Dance
- 80/90er Hits
- HipHop
- Rock/Pop
- Jazz/Blues
- Latin


- lieber Musik mit oder ohne Gesang?

- mit Gesang
- instrumental
- beides

- welche Sprache beim Gesang?

- Deutsch
- Englisch
- norwegisch
- schwedisch
- dänisch
- tuerkisch
- italienische
- gibt auch echt suesse holländische Songs
- Russisch



- bevorzugte Stimme?
- Mann
- Frau
- Chor
- egal

Katzen, die zur Weihnachtsliedern mijauen

- bevorzugtes Instrument (in Bezug auf den Klang)

- Klavier
- E-Gitarre
- Violine
- alles was Techno entfacht


- Bist du hypersensibel auf akustische Reize?
(bspw. lauter Staubsauger; plötzlich laute Filmmusik,
Rasenmäher, Autos, bellender Hund...)


- nein (durchschnittlich empfindlich)

mein werter Nachbar ärgert mich mit sowas immer, sein liebstes Hobby. Autotueren zuschlagen. Er hofft auf eine Oma als Nachbarin, die dramatisch von der Ambulanse abgeholt wird, es wohnt neben ihm aber ein Teenager!

- Irgendeine Musikart; ein Instrument oder ein bestimmter Sänger, den du überhaupt nicht leiden kannst?




- Warst du schonmal in musiktherapeutischer Behandlung?

- nein

16.10.15, 06:20:39
Link
Demon
(Standard)

- dein Alter? 21

- dein Geschlecht? männlich

- Hast du Interesse an Musik?
- *ja,sehr ausgeprägt
- eher normal
- weniger
- ich mag keine Musik

- deine musikalischen Aktivitäten?
- Musik hören
- singen
- tanzen
- Instrument spielen (welches?)
- komponieren
- *keine

- deine Reaktion auf Musik (beim Hören)
- *Takt mitwippen oder -klopfen
- schunkeln/schaukeln
- tanzen
- ggf. mitsingen
- *Augen schließen und genießen
- anders?

- dein Lieblingsgenre?
- Kinderlied
- Werbungsmusik
- Kirchenmusik (Orgel, Chor etc.)
- Klassik
- Meditations-/Entspannungsmusik
- Techno/House/Dance
- HipHop
- Rock/Pop
- Jazz/Blues
- Latin
- anderes? zum Großteil progressiv/ Technical Death/Doom/Stoner/Slugde Metal.
Digital Hardcore, Noise

- lieber Musik mit oder ohne Gesang?
- mit Gesang
- instrumental
- *beides

- welche Sprache beim Gesang?
- *Deutsch
- *Englisch
- *andere? (warum?)

- bevorzugte Stimme?
- Mann
- Frau
- Chor
- *egal

- bevorzugtes Instrument (in Bezug auf den Klang)
- Klavier
- *Streichinstrument (Violine, Cello...) E Gitarre/E Bass
- Blasinstrument (Oboe, Tuba, Blöckflöte...)
- *Schlagzeug
- Zupfinstrumente (Gitarre, Harfe...)
- anderes?

- Bist du hypersensibel auf akustische Reize?
(bspw. lauter Staubsauger; plötzlich laute Filmmusik,
Rasenmäher, Autos, bellender Hund...)
- ja
- *nein (durchschnittlich empfindlich)

- Irgendeine Musikart; ein Instrument oder ein bestimmter Sänger, den du überhaupt nicht leiden kannst?

- Warst du schonmal in musiktherapeutischer Behandlung?
- ja (welche Erfolge für dich persönlich?/ oder gar keine?)
- *nein
24.03.16, 19:53:17
Link
Laubberg
(Standard)

- dein Alter? 18

- dein Geschlecht? männlich

- Hast du Interesse an Musik?
- ja, sehr ausgeprägt (brauche ich manchmal zum Aufstehen oder als Motivationsgeber)

- deine musikalischen Aktivitäten?
- Musik hören (Laut)

- deine Reaktion auf Musik (beim Hören)
- Takt mitwippen oder -klopfen
- Augen schließen und genießen

- dein Lieblingsgenre?
- Kirchenmusik (Orgel, Chor etc.)
- Klassik
- Techno/House/Dance

- lieber Musik mit oder ohne Gesang?
- beides

- welche Sprache beim Gesang?
- Deutsch
- Englisch
- andere: Niederländisch. Ich fand die Sprache vor ca 2 Jahren interessant, habe angefangen die Sprache zu lernen; seit dem höre ich gerne niederländische Musik und bin auch öfter drüben.

- bevorzugte Stimme?
- egal

- bevorzugtes Instrument (in Bezug auf den Klang)
- Streichinstrument (Violine, Cello...)
- Zupfinstrumente (Gitarre, Harfe...)
- Trommeln zB Steeldrums

- Bist du hypersensibel auf akustische Reize?
(bspw. lauter Staubsauger; plötzlich laute Filmmusik,
Rasenmäher, Autos, bellender Hund...)
- nein

- Irgendeine Musikart; ein Instrument oder ein bestimmter Sänger, den du überhaupt nicht leiden kannst?


- Warst du schonmal in musiktherapeutischer Behandlung?
- nein
28.06.17, 12:07:55
Link
Kaleidoskop
(in einer Seifenblase zwischen den Welten (DIS & AS & ...)

Losgelöst vom Thema Therapie finde ich das ganze Thema doch recht interessant. Ich habe in dem Sinne keine Erfahrung mit Musiktherapie. Ich hatte in einer Klinik mal Rhythmusgruppe, dass sehr viel Spaß gemacht hat und ich habe auch schon in einem Chor gesungen. Für mich ist unter anderem Musik, fairerweise gesagt nicht von mir selbst komponiert, eines von mehreren Mädchen zur Kommunikation, wenn ich keine eigenen Worte habe beziehungsweise finde.

- dein Alter? 0,6 - 21, Körper 31

- dein Geschlecht? W

- Hast du Interesse an Musik?
* ja, sehr ausgeprägt sie entspannt, sie kann motivieren, sie kann berauschend sein wie eine Droge oder sie kann helfen, Emotionen aus ihrem Steingefängnis zu befreien, so dass man sie rauslassen kann.
- eher normal
- weniger
- ich mag keine Musik

- deine musikalischen Aktivitäten?
* Musik hören
* singen
- tanzen (nur wenn mich niemand sieht)
* Instrument spielen (welches?) - ich habe mal Block Flöte gelernt, zwangsweise in der Grundschule, etwas Klavierunterricht gehabt und mal angefangen, mir autodidaktisch Gitarre spielen beizubringen. Ich glaube, ich sollte daran weiter arbeiten, weil es mir sehr viel Spaß macht, ebenso wie singen.
- komponieren
- keine

- deine Reaktion auf Musik (beim Hören)
* Takt mitwippen oder -klopfen
- schunkeln/schaukeln
- tanzen
*ggf. mitsingen
*Augen schließen und genießen
* anders? Mit summen, an der Intonation herum experimentieren, Bilder in meinem Kopf entstehen lassen

- dein Lieblingsgenre?
* Kinderlied
- Werbungsmusik
- Kirchenmusik (Orgel, Chor etc.)
- Klassik
*Entspannungsmusik
- Techno/House/Dance
- HipHop
- Rock/Pop
- Jazz/Blues
- Latin
- anderes? Vieles. Entweder der Text Inhalt muss meinen Gefühlen entsprechen, oder der Rhythmus oder die Melodie. Es gibt verschiedene Aspekte.

- lieber Musik mit oder ohne Gesang?
- mit Gesang
- instrumental
* beides

- welche Sprache beim Gesang?
* Deutsch
* Englisch
* andere? (warum?) eventuell gefällt mir der Klang der Sprache oder der Rhythmus beziehungsweise die Musik oder ich verbinde Erinnerungen mit ihr

- bevorzugte Stimme?
- Mann kommt auf die Stimme an
* Frau aber keine reine Opernsängerinnen
- Chor
- egal

- bevorzugtes Instrument (in Bezug auf den Klang)
* Klavier
* Streichinstrument (Violine, Cello...)
- Blasinstrument (Oboe, Tuba, Blöckflöte...)
- Schlagzeug
* Zupfinstrumente (Gitarre, Harfe...)
* anderes? Sind in diesem Sinne zwar keine Instrumente, aber Naturgeräusche können wunderbar sein, zum Beispiel verschiedene Wasser Geräusche oder Vögel

- Bist du hypersensibel auf akustische Reize?
(bspw. lauter Staubsauger; plötzlich laute Filmmusik,
Rasenmäher, Autos, bellender Hund...)
* ja
- nein (durchschnittlich empfindlich)

- Irgendeine Musikart; ein Instrument oder ein bestimmter Sänger, den du überhaupt nicht leiden kannst? Party Schlager, Musik, die einen in eine Trance versetzt, Musik, die das böse verherrlicht und ich hasse Trompeten, Hörner und Ähnliche

- Warst du schonmal in musiktherapeutischer Behandlung?
- ja (welche Erfolge für dich persönlich?/ oder gar keine?)
*nein nur Rhythmusgruppe und ein Mann eine Singgruppe beziehungsweise Chor
28.06.17, 16:05:48
Link
Kaleidoskop
(in einer Seifenblase zwischen den Welten (DIS & AS & ...)

Was mir gerade noch einfällt, weil ich es irgendwie beim überfliegen mitbekommen habe. Ich denke auch, man sollte ein autistisches Kind nicht als Sonderling behandeln. Warum sollte man es nicht ins Familienleben integrieren. Man kann doch gemeinsam spielerisch lernen und entdecken. Dafür brauche ich nicht zwangsläufig einen Therapeuten.

Wenn ich die Wahl habe zwischen jemanden, der Geld dafür bekommt, mir irgendwas zu erklären, mich eventuell aber nach Schema F behandelt und eine mir nahestehenden Menschen, der mir etwas beibringt, bevorzuge ich eindeutig die nahestehenden Menschen.
28.06.17, 16:08:05
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
534 481482
16.09.17, 10:59:45
Gehe zum letzten Beitrag von Gast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 6201
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
292 148630
04.02.18, 20:06:43
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 0.8565 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder