Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
haggard
(Autistenbereich)

hier mal ein beispiel, wie ich gesichter wahrnehme, wenn ich mich einem
menschen gegenüber befinde und dem gesicht aufmerksamkeit schenke:

eine damalige schulaufgabe, mich selbst portraitieren zu sollen, war eine katastrophe.;)
hatte mich sehr frustriert - denn theoretisch sollte das nicht so schwer sein...
14.05.09, 21:41:38
Link
Bluna
(stillgelegt)

Also bei mir ist nicht alles so verschwommen,es sind eher einzelne Teile,die sich nicht zusammenfügen lassen.
Es gibt einen Rand vom Gesicht mit Ohren dran,Merkmale wie Glatze,blondes Haar ,braunes Haar.
In der Mitte sitzt vor allem eine Nase.Der Mund wabbelt.Die Augen sind verschwommen, oder zwei "stechende" Punkte.
Das Ganze ergibt nie ein komplettes ,sinnvolles Bild.
Das ist auch der Grund bei mir,dass es sich in der Erinnerung nicht abrufen lässt.

[Gesperrt wegen mutmaßlicher übler Nachrede im Forum, die auf Widerspruch auch noch [url="topic.php?id=3174"] bekräftigt[/url] wurde. In diesem Forum kann kein Raum für mutmaßliche Straftaten sein. Daher erfolgt die Sperrung bis versichert wird, daß die gemachte Behauptung und üble Nachrede allgemein im Forum künftig unterlassen werden wird oder dem Admin per Email bewiesen wird, daß die gemachte Aussage richtig war, mfg [55555]]
15.05.09, 09:41:02
Link
Viktor
(stillgelegt)

krass - so siehts bei mir nur aus, wenn ich versuche ein Gesicht mir in Erinnerung zu holen, sonst sehe ich es ganz scharf. Kann aber nicht das ganze Gesicht wahrnehmen, entweder starre ich nur auf die Augen oder nur auf den Mund.

aber ein Selbstportrait koennte ich trotzdem nicht machen, weil ich mir auch mein Gesicht nicht gut merken kann

Meine Diagnose: Borderperger :D

--

[Stillgelegtes altes Konto von NoDesign, mfg [55555]]
15.05.09, 10:08:08
Link
teufeline
(Standard)

das ist ja wahnsinn!
aber du siehst den rest schon normal, oder? also nur die gesichter sind verschwommen, oder auch hände....?

das mit dem starren kenn ich von meinem kind. entweder er starrt mich direkt an- da denke ich dann immer er schaut durch mich hindurch- oder er guckt nur auf den mund, so als wolle er von den lippen ablesen...
19.05.09, 17:37:53
Link
haggard
(Autistenbereich)

gesichter, denen ich mich gegenüber befinde, wirken so. wenn ihr euch ein beschriebenes blatt zweifingerbreit vor die nase haltet, könnt ihr irgendwo eventuell noch etwas scharf sehen, jedoch nicht dort, wo ihr es vielleicht vermuten würdet.;) die wenigsten menschen kommunizieren ohne umfassende gesichtsverrenkungen - und eine darstellung wie oben ist dann das resultat.
hände sind berechenbar in ihren bewegungsausmaßen und dadurch bedingten formveränderungen.
für detaillierte personenbeschreibungen wäre ich ungeeignet.
19.05.09, 18:08:02
Link
teufeline
(Standard)

also ich muß jetzt mal ehrlich gestehen, dass deine schreibweise sehr "anstrengend" für mich ist- irgenwie versteh ich da nicht alles- also sei mir bitte nicht böse, wenn ich dir eine antwort gebe die dir irgendwie "seltsam" vorkommt :-))))

was meinst du denn da jetzt mit den händen?
aber das mit dem komunizieren ohne umfassende gesichtsverrenkungen:
mir hatte mal jemand gesagt das ich total mimiklos wäre. ähnliches hatte ich schon ab und zu mal gehört... seit dem bemühe ich mich während gesprächen mimik zu zeigen...
19.05.09, 19:06:42
Link
haggard
(Autistenbereich)

hände können nicht so sehr die form verändern, wie ein gesicht durch mimik. ist halt persönlich.
was ist anstrengend an meiner schreibweise?
19.05.09, 22:14:59
Link
teufeline
(Standard)

ich habe ja sehr oft probleme damit, gelesene dinge in ihrem sinn zu verstehen, das habe ich auch in gesprächen. ich muss doppelt so gut zuhören und doppelt so oft lesen und kapier dann immer noch nicht auf was derjenige raus will...

das führt leider oft zu missverständnissen und auch zu streit, weil auch meine ausdrucksweise, in schrift und in worten, für manche oft als angriff oder beleidigung gelten obwohl ich das gar nicht so meine.

mir stellt sich das sehr oft so dar, als würden die anderen mich einfach nicht verstehen- im gegenzug aber habe ich das was du geschrieben hast auch nicht verstanden...
kommst du da noch mit?....
20.05.09, 08:34:06
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Autismus ist übrigens vererblich.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
20.05.09, 09:10:10
Link
teufeline
(Standard)

wiso sagst du mir das? das weiß ich doch... :-)
aus diesem grund hatte ich daran gedacht, dass mein sohn das von mir haben könnte und ich wiederum von meinem vater...oder so...

aber es ist ja auch eine tatsache, dass krankheiten und störungen und dies alles, von denen man erfährt, ruckzuck auf denjenigen übergehen.
also- hypochonder-mäßig-

das ich vielleicht autist sein könnte, habe ich mir ja erst gedacht, als das mit meinem sohn raukam. bei ihm ist es ja noch gar nicht definitiv diagnostieziert, nur denkbar...

ich war schon immer anders als andere- aber wer sagt das nicht von sich... und ob andersartigkeit gleich autismus ist, oder einfach nur der eigene charakter? wobei es einiges erklären würde!:-))
20.05.09, 09:21:57
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Im anderen Thread hatte ich es eben jetzt auch gelesen. zwinkern

Tja, was ist Einbildung und was ist wirklich? Wer bist du? Das sind wichtige Fragen. Interessant sind da z.B. Erinnerungen an die Zeit vor dem Auffinden des Archetyps "Autismus".

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
20.05.09, 09:32:10
Link
teufeline
(Standard)

was sind das denn für erinnerungen?
20.05.09, 09:47:57
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
534 658636
16.09.17, 10:59:45
Gehe zum letzten Beitrag von Gast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
292 294771
04.02.18, 20:06:43
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 6205
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 0.9281 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder