Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
[55555]
(Administrator)

Der veraltete Threadtitel wurde modifiziert. Gibt es noch irgendwo änderungswürdige Überschriften?
16.02.11, 00:57:06
Link
wolfskind
(stillgelegt)

in bayern geht es offenbar schon.

Zitat:
Nur die Abiturprüfung selbst muss man dann später an einer regulären Schule ablegen, ansonsten läuft alles vom heimischen Wohnzimmer aus. Also eine lupenreine Onlineschule:

"Das ist das Besondere, und wenn ich so sagen darf, auch das Einzigartige am Online-Gymnasium Bayern. Wir haben ständig den Kontakt zu den Schülern. Wir haben fünf Tage mit vier Unterrichtsstunden, also zwanzig Stunden. Es ist nicht so wie in anderen Fällen, wo Materialien verschickt werden und dann so eine Art 'blended learning' stattfindet, sondern wir haben Unterricht."

Bundesweit gibt es nichts Vergleichbares, es gibt lediglich Abendgymnasien, die "blended learning" bieten, das heißt zwei Schultage online, drei Tage Präsenzpflicht. Für Anja und ihre Mitschüler aufgrund ihrer Handicaps also auch keine Alternative. Sie hat übrigens bereits klare Vorstellungen, wie es nach dem Abi weitergehen soll.

..

Übrigens, das Online-Gymnasium Bayern nimmt auch Schüler aus anderen Bundesländern auf.


quelle

"Freilich ist die Welt voller Fährnisse und düsterer Orte; doch noch immer ist viel Schönes lebendig, und wenn auch die Liebe in allen Landen nun mit Leid vermengt ist, wird sie deshalb vielleicht um so größer."
"Derjenige, der etwas zerbricht, um herauszufinden, was es ist, hat den Pfad der Weisheit verlassen."

(Herr der Ringe)
16.11.12, 22:38:42
Link
schuschu
(Angehörigenbereich)

...aber scheinbar erst ab 18?

wieso geht das dann nicht vor 18 auch schon?
16.11.12, 22:47:32
Link
drvaust
(Autistenbereich)

Zitat von schuschu:
... wieso geht das dann nicht vor 18 auch schon?
Wie ich das mitbekommen habe (die Sendung war etwas länger), ist das Erwachsenenbildung, also nur für Erwachsene.
Das ersetzt nicht die Schulpflicht. Die Schulpflicht, physische Anwesenheit in der Institution Schule, muß unabhängig davon absolviert werden. Wer, je nach Landesgesetz, z.B. 10 Jahre in eine Schule gegangen ist, darf danach online noch das Abitur machen.


Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sichs völlig ungeniert.
17.11.12, 12:12:04
Link
schuschu
(Angehörigenbereich)

ja drvaust, scheinbar ist das leider so. aber es ist doch schade, dass es nur um eine anwesenheitspflicht in einem schulgebäude geht, auch wenn der schüler daran gesundheitlich zugrunde geht anstatt online am unterricht wirklich teilnehmen zu können.
das muss doch gerade jetzt , mit der konvention , auch möglich sein?
woran hapert es da?
17.11.12, 14:57:56
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Ist mit Onlinebeschulung möglich zwecks Barrierefreiheit.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
17.11.12, 16:07:47
Link
schuschu
(Angehörigenbereich)

möglich ja 55555 aber warum noch nicht öffentlich bekannt, dass es ausser für erwachsenenbildung , umgesetzt wird?
17.11.12, 17:51:32
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Was ist bezüglich der Eigenvertretung von Autisten schon wirklich breit öffentlich bekannt?

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
17.11.12, 19:49:26
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
534 518625
16.09.17, 10:59:45
Gehe zum letzten Beitrag von Gast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
292 179220
04.02.18, 20:06:43
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 6201
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 1.5444 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder