Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
Ginger
(Autistenbereich)

My autistic body language

Der Film ist ca. 4 Minuten lang und soll zeigen, dass auch Autisten eine Körpersprache haben, die aber von der Körpersprache der Neurotypischen abweicht. Dies zeigt meine Körpersprache. Andere Autisten können und werden eine andere Körpersprache haben. Die Farben zeigen zum Teil meine Synästhesie.

Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist. - Victor Hugo
14.08.08, 15:37:54
Link
tabby
(stillgelegt)

geändert von: tabby - 14.08.08, 16:30:46

Interessant, besonders das Spiel des Mundes. Wie schaffst Du das, weil meiner total unbeweglich ist und ich das nicht mal nachmachen kann? Geht das bei Dir von alleine oder hast Du durch Therapie ihn so beweglich bekommen?

darf ich fragen, wie man Deine anderen Filme verstehen darf, was stellen diese genau da

http://de.youtube.com/profile_videos?user=GingerAutie




Den Bericht finde ich sehr interessant

http://de.youtube.com/watch?v=ZiDYB6TVdrA


mein Kørper kommt durchaus als weiblich etwas durch, trotzdem werde ich oft mænnlich verwechselt seit Kindheit, was meiner Mutter mehr Probleme bereitete, als mir.

[Auf eigenen Wunsch deaktiviert und anonymisiert, mfg [55555]]
14.08.08, 16:29:54
Link
Ginger
(Autistenbereich)

Zitat von Frozen:
Interessant, besonders das Spiel des Mundes. Wie schaffst Du das, weil meiner total unbeweglich ist und ich das nicht mal nachmachen kann? Geht das bei Dir von alleine oder hast Du durch Therapie ihn so beweglich bekommen?


Nein, das ist meine Körpersprache, wie ich in dem Film erwähnte. Ich hatte schon immer eine eigene Ausdrucksform. Das habe ich auch bei vielen anderen Kannerautisten beobachtet, interessanterweiße scheinen viele Körpersprachesignale, die ich habe, sie auch zu haben. Das mit der Hand an den Kopf schlagen und so. Das habe ich bei Aspergerautisten sehr selten bis garnicht beobachtet, scheinen wohl Kannerautisten vermehrt zu haben. Amamda Baggs spricht ja in ihrem Video "in my language" auch über ihre eigene Sprache.

Ein Großteil der anderen Filme war ein Kunstprojekt, wo gezeigt werden sollte, dass auch Autisten in andere Rollen schlüpfen können und Humor haben, solange es ein Teil ihrer Selbst darstellt. Eine noch genauere Erklärung dazu ist auch hier zu finden:
In the closet -about an autistic video project

Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist. - Victor Hugo
14.08.08, 17:04:38
Link
tabby
(stillgelegt)

Aaaaah, danke Dir fuer die Aufklærung. Ich wusste nicht, das Du Kanner-Autist bist.

Bei mir liegt mit grosser Wahrscheinlichkeit Asperger Syndrom vor, bin noch im Untersuchungsverlauf. Ich weiss gar nicht, ob ich das mache mit der Hand schlagen, ich beobachte mich noch nicht so lange selbst, lief alles irgendwie automatisch, hab mich nur jahrelang ueber all die Vorwuerfe gewundert, die auf mich einhagelten.

Das finde ich cool, das Du zeigst, das Autisten auch lachen koennen zwinkern
Fuer Rollentausch bin ich echt unbegabt. Du kannst das gut, war mir næmlich nicht sicher, ob Du jetzt Komedie machst oder ob es ernst gemeint ist.

[Auf eigenen Wunsch deaktiviert und anonymisiert, mfg [55555]]
14.08.08, 17:41:56
Link
eraser
(Autistenbereich)

Das ist überhaupt nicht wahr, dass Autisten unbegabt für Rollentausch oder Comedy sind. Nicht mehr und nicht weniger als andere. Die Rolle (also die Verkleidung) hilft beim Erfinden einer neuen Variante seines Selbst. Dadurch wird man nicht jemand anders, aber man erweitert seine Interaktionsoptionen, würde ich mal sagen.
LGE
14.08.08, 19:30:04
Link
Ginger
(Autistenbereich)

Zitat von eraser:
Das ist überhaupt nicht wahr, dass Autisten unbegabt für Rollentausch oder Comedy sind. Nicht mehr und nicht weniger als andere. Die Rolle (also die Verkleidung) hilft beim Erfinden einer neuen Variante seines Selbst. Dadurch wird man nicht jemand anders, aber man erweitert seine Interaktionsoptionen, würde ich mal sagen.
LGE


Sowie ich das verstanden habe, ging Frozen von sich aus.
Ich denke eher, dass die meisten Autisten, wenn sie schauspielern versuchen einen NT zu spielen was meist nicht so gut klappt und das ist der Fehler, sie müssen (wie jeder andere auch) Rollen spielen, die auch irgendwo zu ihnen passen, dann können sie auch genauso gut schauspielern wie jeder andere auch. Andere tuen sich auch damit schwer Rollen zu spielen, die sie nicht ausmachen, bei Autisten ist es ganz einfach nicht anders wie ich denke.

Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist. - Victor Hugo
14.08.08, 19:36:58
Link
tabby
(stillgelegt)

Stimmt, ich ging nur von mir aus, ich pass wohl in das Klischee

meine Mutter kleidete mich als Kind zu Fasching in typische Mædchen-Kostueme und ich hatte kein Plan, was das soll und es gab Ærger und Unverstændnis, weil ich nur stocksteiff dastand bin bis heute da ne super Kappe.

Spæter hab ich mich in Barock Herrenkostueme gekleidet, das konnte ich etwas besser rueber bringen stocksteiff durch die Gegend zu marschieren *lol

Dafuer kann ich viele Figuren in Wolken, Pinien, Wasserflecken etc sehen, was NTs nicht kønnen oder erst nach meiner Beschreibung erkennen mit grosser Muehe.

[Auf eigenen Wunsch deaktiviert und anonymisiert, mfg [55555]]
14.08.08, 19:49:49
Link
eraser
(Autistenbereich)

Zitat von Frozen:
Spæter hab ich mich in Barock Herrenkostueme gekleidet, das konnte ich etwas besser rueber bringen stocksteiff durch die Gegend zu marschieren *lol


GENAU das meine ich! Du konntest sicher super realistisch und vielleicht sogar richtig komisch wirken als stocksteifer Barockmensch, weil diese Rolle zu Dir gepasst hat und eine Variante Deiner selbst war. Vielleicht sogar eine Persiflage.
LGE
14.08.08, 20:15:26
Link
tabby
(stillgelegt)

hehe, nur ich war eigentlich wie immer, bin ja stocksteiff
Ballett (meine weibl. Seite) hab ich noch hinbekommen , auch steiff
und als Ministrantin hat man mir meine "Rolle" abgekauft. Da hatte mein
Gesicht pløtzlich einen Sinn fuer andere.

Was kannst Du besonders gut Eraser? Welche Rolle passt zu Dir?


Welche Rolle spielst Du am liebsten Ginger?

[Auf eigenen Wunsch deaktiviert und anonymisiert, mfg [55555]]
14.08.08, 21:27:30
Link
eraser
(Autistenbereich)

Ich glaube ich bin am besten als Hexe und als Mafiosi. Da muss ich gar nichts tun, nur kucken. Das mochte ich auch als Kind beim Fasching am liebsten.
LGE
14.08.08, 22:02:13
Link
tabby
(stillgelegt)

Auch nicht schlecht die Idee zwinkern

[Auf eigenen Wunsch deaktiviert und anonymisiert, mfg [55555]]
14.08.08, 22:07:47
Link
eraser
(Autistenbereich)

Ginger fand ich am besten als Norman. Es ist toll, was er mit dem Mund machen kann, da hast Du Recht. Schau Dir mal die Anfangsszene von AUTISM AND BULLYING an, wenn Heinz reinkommt und Norman die Hand gibt. Das ist echt toll.
14.08.08, 22:28:27
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Grundsatzfragen "krank" vs. autistic pride
305 389825
07.06.13, 12:14:28
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag "Autism Speaks" mag keine Kritik
19 32680
22.06.08, 22:02:50
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Mutter tøtet behinderten Sohn
260 206056
08.09.16, 11:21:31
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 0.1224 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder