Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
55555
(Fettnäpfchendetektor)

55555

Verfasst am: 01.05.2007, 16:48

Aneinander Auseinander

Rücken an Rücken zusammen im Strom der Zeit
Rundumblick mit vier Augen und Armen
Wie schön ist die Welt im Lichte des Kristalls

Bauch an Bauch zusammen im Strom der Zeit
Sprechblasen in verhagelter Ordnung
Messer filetieren junge Herzen

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
05.01.08, 01:11:11
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

55555

Verfasst am: 04.05.2007, 21:00

Der Moment

Die Muster um mich starren mit mir wenn du kommst und mit hundert Armen hundert verschiedene Dinge tust während du voll Freude von hundert Siegen kündest staune ich ohnmächtig und sammle aus den Ecken meine Fetzen wonach ich zu lächeln beginne weil du den Moment der auf dem Boden liegt nicht ansiehst weswegen ich ihn aufesse um ihn dir in mir zu zeigen.

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
05.01.08, 01:11:44
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

55555

Verfasst am: 07.05.2007, 20:25

Der Entscheider

Alleine im Wald wenn die Bäume Rat halten
Der Jogger mit der Kettensäge läuft davon
Dazugehören wenn man nicht dazugehört


Taktlos

Wehmütige Wehmut
Möchte mit dir puzzlen
Doch du schläfst

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
05.01.08, 01:12:20
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

55555

Verfasst am: 16.05.2007, 21:37

Allergie

Schwälle deiner Platsch-Nettigkeit
kreise rastlos in Einsamkeit
aber dich vertrage ich nicht

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
05.01.08, 01:12:54
Link
L4A
(Standard)

geändert von: L4A - 13.01.08, 04:30:48

Ich habe noch nie Lyrik kommentiert, ich versuche meinen Eindruck zu vermitteln, mehr geht wohl auch nicht bei diesem Genre. Versucht sie doch ein Bild und/oder ein Gefühl zu transportieren.

55555

Verfasst am: 01.05.2007, 16:48

Aneinander Auseinander

Rücken an Rücken zusammen im Strom der Zeit
Rundumblick mit vier Augen und Armen
Wie schön ist die Welt im Lichte des Kristalls

Bauch an Bauch zusammen im Strom der Zeit
Sprechblasen in verhagelter Ordnung
Messer filetieren junge Herzen

>In der ersten Strophe kommt bei mir ein Doppelwesen an das sich selbst den Rücken deckt. Lebendig und kraftvoll ist.
In der zweiten Strophe finde ich das Wort verhagelte sehr "treffend" der letzte Satz ist "weltlich". Er passt nicht recht zu dieser traumhaften Stimmung. Mich versetzt er in die Küche und ich filtetiere eine Hähnchenbrust.<

55555

Verfasst am: 04.05.2007, 21:00

Der Moment

Die Muster um mich starren mit mir wenn du kommst und mit hundert Armen hundert verschiedene Dinge tust während du voll Freude von hundert Siegen kündest staune ich ohnmächtig und sammle aus den Ecken meine Fetzen wonach ich zu lächeln beginne weil du den Moment der auf dem Boden liegt nicht ansiehst weswegen ich ihn aufesse um ihn dir in mir zu zeigen.

>Wunderbar einen kurzen Augenblick in Worte gefasst! Ich spüre die Erschlageheit und die Hetze. Das Begehren kurze Momente ausdehnen zu wollen und fest zu halten.<



55555

Verfasst am: 07.05.2007, 20:25

Der Entscheider

Alleine im Wald wenn die Bäume Rat halten
Der Jogger mit der Kettensäge läuft davon
Dazugehören wenn man nicht dazugehört


Taktlos

Wehmütige Wehmut
Möchte mit dir puzzlen
Doch du schläfst

>Im Entscheider bin ich sofort im Wald und lausche. Die Kombination von Jogger und Kettensäge zeigt mir sofort was du über solche Menschen denkst. Das man nicht dazu gehören kann wenn zerstört wird.

Taktlos

Da komme ich mit der wehmütigen Wehmut nicht klar und ich kann das "du" gut verstehen. Ich würde auch schlafen. Trotzdem ist es selbstironisch.<

Allergie

Schwälle deiner Platsch-Nettigkeit
kreise rastlos in Einsamkeit
aber dich vertrage ich nicht

>Ich verstehe Nettigkeit die weh tun kann<

Alles in allem verstehst du es gut mit wenigen Bleistiftstrichen eine Andeutung eines Bildes zu zeichnen, in das man sich selbst interpretieren kann. Das habe ich lange versucht und mir ist es nicht gelungen. Du hast mich an diese Versuche erinnert und mir ein gutes Beispiel gegeben. Danke dass ich das lesen durfte!
13.01.08, 04:29:11
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Danke für das Feedback. Vielleicht versuchst du es ja auch nochmal. zwinkern

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
13.01.08, 12:14:50
Link
green
(Autistenbereich)

geändert von: green - 26.02.08, 23:49:12

Zitat von 55555:
55555

Verfasst am: 04.05.2007, 21:00

Der Moment

Die Muster um mich starren mit mir wenn du kommst und mit hundert Armen hundert verschiedene Dinge tust während du voll Freude von hundert Siegen kündest staune ich ohnmächtig und sammle aus den Ecken meine Fetzen wonach ich zu lächeln beginne weil du den Moment der auf dem Boden liegt nicht ansiehst weswegen ich ihn aufesse um ihn dir in mir zu zeigen.


ich kommentiere nur diesen text, obwohl kommentar hier nicht passt!

der text berührt mich sehr, dringt in mich ein und ich vergesse "für einen moment" wiedereinmal zu atmen.

auch wenn dein(55555) moment sicher nicht identisch mit meinem assoziierten moment ist, so spüre ich dennoch die ohnmacht. die ohnmacht vor der unfähigkeit, die blicke des "du", das in meinen augen, oft oberflächliches zum besten gibt, während es kein zugrundeliegendes muster, keinen blick fürs detail erkennt, weil es sich in quantität suhlt,auf das "mir wesentliche" aufmerksam zu machen.

es gelingt mir nicht, da kein platz mehr vorhanden ist, neben dem glorreichen "du", das mich niederwälzt mit wortgewalten, strahlend und vernichtend zugleich!

ich weiß, es ist nicht die absicht des "du´s", mich und den moment zu verdrängen, dennoch tut es das.

ich spreche eine andere sprache - will dennoch verstanden werden...




Listening on port XY...
26.02.08, 22:55:31
Link
bianka018
(stillgelegt)

Schreib mal weiter, 55555 freuen

Schöe Worte sind nicht wahr - Wahre Worte sind nicht schön

---

[Gesperrt wegen mutmaßlicher übler Nachrede im Forum, die auf Widerspruch auch noch [url="topic.php?id=2610"]mehrfach bekräftigt[/url] wurde. In diesem Forum kann kein Raum für mutmaßliche Straftaten sein. Daher erfolgt die Sperrung bis versichert wird, daß üble Nachrede im Forum künftig unterlassen werden wird oder dem Admin per Email bewiesen wird, daß die gemachte Aussage richtig war, mfg [55555]]
31.05.08, 00:03:28
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Die Kehrseite

Nirgendwo passt es
Flucht von Mensch zu Mensch
Spukende Schemen
Hungernde Seele
Flehend nach Liebe

Schaffe Raum in mir
Die Welt zu essen
Wägend ihren Wert
Verschenkte Liebe
Mit Dopplungseffekt

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
31.05.08, 01:09:08
Link
bianka018
(stillgelegt)

Zitat von 55555:
Die Kehrseite

Nirgendwo passt es
... vergebliche Suche nach dem wachen Geist bei den Mitmenschen...
Zitat:
Flucht von Mensch zu Mensch
...nirgendwo Halt findend...
Zitat:
Spukende Schemen
...alles ist bereits vorgegeben...von Kindheit an programmiert...
Zitat:
Hungernde Seele
...die unbewußte Suche nach den menschlichen Instinkten...
Zitat:
Flehend nach Liebe
...Nichtsfindend...dann die Suche nach dem letzten Stohhalm...

Zitat:
Schaffe Raum in mir
...bestärke mich...
Zitat:
Die Welt zu essen
Wägend ihren Wert
...die Welt neu zu gestalten, ihr die wahren Werte zu vermitteln...
Zitat:
Verschenkte Liebe
Mit Dopplungseffekt
...und Liebe zu geben und Liebe aufzunehemen...

So erkenne ich deine Texte. Interessant finde ich den Absatz in dem du Raum benötigst um "die welt zu essen"? In einem anderen Text schreibst du dass du "den Moment" aufisst. Ich sehe es so dass du Etwas (die Welt, den Moment) so nicht haben möchtest.

Schöe Worte sind nicht wahr - Wahre Worte sind nicht schön

---

[Gesperrt wegen mutmaßlicher übler Nachrede im Forum, die auf Widerspruch auch noch [url="topic.php?id=2610"]mehrfach bekräftigt[/url] wurde. In diesem Forum kann kein Raum für mutmaßliche Straftaten sein. Daher erfolgt die Sperrung bis versichert wird, daß üble Nachrede im Forum künftig unterlassen werden wird oder dem Admin per Email bewiesen wird, daß die gemachte Aussage richtig war, mfg [55555]]
31.05.08, 11:43:10
Link
tabby
(stillgelegt)

Zitat von 55555:
55555

Verfasst am: 01.05.2007, 16:48

Aneinander Auseinander

Rücken an Rücken zusammen im Strom der Zeit
Rundumblick mit vier Augen und Armen
Wie schön ist die Welt im Lichte des Kristalls


Das stelle ich mir auch immer vor. Ruecken an Ruecken ist
positiv. Freiheit geniessen, dennoch eine Gemeinschaft bilden

Zitat von 55555:
Bauch an Bauch zusammen im Strom der Zeit
Sprechblasen in verhagelter Ordnung
Messer filetieren junge Herzen


NA Zwang sich anschauen muessen, sprechen muessen, aneinander geklebt sein. Der Zwang zum Unglueck


Wenn ich richtig interprætiere, dann hast Du aus meinem Herzen gesprochen, so ist meine Vorstellung und lang ersehnter unerfuellter Traum des Beisammenseins

[Auf eigenen Wunsch deaktiviert und anonymisiert, mfg [55555]]
15.06.08, 12:31:26
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Krokodilmärchen

Wer sagt es ist so
Du sagst es ist grün
Ich sag es ist blau
Wirrheit im Takttakt
Fragen im Kragen

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
15.08.08, 10:51:57
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 3 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Textinterpretation
8 4482
27.03.10, 07:47:58
Gehe zum letzten Beitrag von Fundevogel
Gehe zum ersten neuen Beitrag Inputsperre
43 9884
16.09.15, 22:41:09
Gehe zum letzten Beitrag von Antares
Gehe zum ersten neuen Beitrag Text 4/08
3 14
01.05.08, 07:18:56
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 0.0233 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder