Community zur Selbsthilfe und Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens. Fettnapffreie Zone mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -
 
Autor Nachricht
PvdL
(Φιλίππος Φιλύρινος)



Den Stein ins Wasser werft hinein
Und geht er auch zu Grunde
Das Wasser schließt sich über ihm
Und heilet seine Wunde

Die Kerze brennet an zur Nacht
Und brinnet sie auch nieder
So harret aus in ihrem Schein
Und singet fromme Lieder

Die Erde ist ein gnädig' Bett
Und wer dar innen rastet
Der wünscht, daß er kein anders hätt'
Auch wenn sie auf ihm lastet

Die Luft - sie ist zum Atmen frei
Und Träger der Gedanken
Wünscht Mut Euch nur und Kraft herbei
Bezwingt all Eure Schranken

Ich habe ein autistisches Begabungsprofil.
Mein Spezialinteresse ist Linguistik.
Ich bin Germanist, Linguist und Anglist.
Und leider bin ich zur Zeit arbeitslos.
30.10.11, 01:56:14
Link
Ozelot
(Autist)

Wenn ich abends einsam gehe
Und die Blätter fallen sehe,
Finsternisse niederwallen,
Ferne, fromme Glocken hallen:

Ach, wie viele sanfte Bilder,
Immer inniger und milder,
Schatten längst vergangner Zeiten,
Seh ich dann vorübergleiten.

Was ich in den fernsten Stunden,
Oft nur halb bewusst, empfunden,
Dämmert auf in Seel' und Sinnen,
Mich noch einmal zu umspinnen.

Und im inneren Zerfließen
Mein ich's wieder zu genießen,
Was mich vormals glücklich machte,
Oder mir Vergessen brachte.

Doch, dann frag ich mich mit Beben:
Ist so ganz verarmt dein Leben?
Was du jetzt ersehnst mit Schmerzen,
Sprich, was war es einst dem Herzen?

Völlig dunkel ist's geworden,
Schärfer bläst der Wind aus Norden,
Und dies Blatt, dies kalt benetzte,
Ist vielleicht vom Baum das letzte.
04.11.11, 23:50:29
Link
PvdL
(Φιλίππος Φιλύρινος)

Spaziergang am Herbstabend

Wenn ich abends einsam gehe
Und die Blätter fallen sehe,
Finsternisse niederwallen,
Ferne, fromme Glocken hallen:

Ach, wie viele sanfte Bilder,
Immer inniger und milder,
Schatten längst vergangner Zeiten,
Seh ich dann vorübergleiten.

Was ich in den fernsten Stunden,
Oft nur halb bewußt, empfunden,
Dämmert auf in Seel' und Sinnen,
Mich noch einmal zu umspinnen.

Und im inneren Zerfließen
Mein ich's wieder zu genießen,
Was mich vormals glücklich machte,
Oder mir Vergessen brachte.

Doch, dann frag ich mich mit Beben:
Ist so ganz verarmt dein Leben?
Was du jetzt ersehnst mit Schmerzen,
Sprich, was war es einst dem Herzen?

Völlig dunkel ist's geworden,
Schärfer bläst der Wind aus Norden,
Und dies Blatt, dies kalt benetzte,
Ist vielleicht vom Baum das letzte.

Friedrich Hebbel (1813 – 1863)

Ich habe ein autistisches Begabungsprofil.
Mein Spezialinteresse ist Linguistik.
Ich bin Germanist, Linguist und Anglist.
Und leider bin ich zur Zeit arbeitslos.
05.11.11, 11:56:32
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Anna: Katz Katz
Annas Katz kratzt
Anna: Aaah Katz
Annas Schatz lacht
Anna: Arm arm

Mopskopf tropft
Anna: Nass das
Ottos Mops kotzt
Anna: Ach Schatz
Otto: Ohgottohgott

Ottos Mops hopst fort
Otto: Komm Mops komm
Ottos Mops glotzt
Otto: Mops Mops
Ottos Mops trotzt

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
16.06.15, 22:51:56
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag [Animationen] Gegenbesuche
84 121838
30.11.08, 10:29:56
Gehe zum letzten Beitrag von Gast
Gehe zum ersten neuen Beitrag [Buch via FC] „ ... und dann jagen wir unseren Gedanken nach“, K&K Keulen
0 6985
29.03.11, 12:02:42
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Textverständnis Lyrik und Prosa
2 9
14.06.06, 12:36:47
Gehe zum letzten Beitrag von Lisa M.
Archiv
Ausführzeit: 0.0206 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder