Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 
Autor Nachricht
Interceptor
(Autistenbereich)

Ich bin mal im Internet zufällig auf eine Liste gestossen, die berühmte Persönlichkeiten auflistet, von denen Autismus-Forscher annehmen, dass sie das Asperger Syndrom haben bzw. gehabt haben sollen.

Dabei stützt sich der "Verdacht" wohl nur auf das allgemeine Verhalten und das Auftreten der jeweiligen Personen (bzw das, was durch Erzählungen weitergegeben worden ist), selbstverständlich kommt das keiner professionellen Diagnosestellung gleich. Bei vielen wird man es sicher auch nie erfahren, da sie schon lange tot sind. Dennoch fand ich es ganz interessant und dachte ich poste das mal hier.
Ich denke, bei dem ein oder anderen wird die Diagnose sicher zutreffen/zugetroffen haben, während andere einfach nur ungewöhnliche Individuen sind/waren.

Unter anderem liest man da so Namen wie:

- Albert Einstein
- Ludwig van Beethoven
- H.P. Lovecraft
- Wolfgang Amadeus Mozart
- Andy Warhol
- Bill Gates
- Woody Allen
- Thomas Edison
- Bob Dylan
- Michael Jackson

I'm tired of being a victim of hate
06.10.07, 14:40:33
Link
strawhat
(stillgelegt)

geändert von: strawhat - 06.10.07, 14:47:42

ja, mag' sein, oder aber auch nicht. Bin ich auch schon öfters drübergestolpert über solche Listen. Allerdings gibt es auch solche Anregungen: http://deposit.ddb.de/cgi-bin/dokserv?idn=977774600&dok_var=d1&dok_ext=pdf&filename=977774600.pdf

für mich also alles nicht nachvollziehbar und irgendwie quatsch. freuen
06.10.07, 14:47:13
Link
Interceptor
(Autistenbereich)

Naja, Strawhat...ich finde du urteilst etwas zu vorschnell, wenn du das pauschal als Quatsch abhandelst. Was ist denn für dich daran nicht nachvollziehbar?
Und was deinen Link angeht: Kannst du mir vielleicht kurz sagen, worauf du verweisen willst oder inwieweit das als Antwort zu meinem Beitrag fungieren soll? Ich kann auf den ersten Blick keinen Zusammenhang erkennen und alles durchsuchen mag ich auch nicht, dafür ist es mir ehrlich gesagt zu lang und mein Interesse dafür zu gering

I'm tired of being a victim of hate
06.10.07, 22:40:42
Link
strawhat
(stillgelegt)

geändert von: strawhat - 07.10.07, 13:05:28

Also ich halte nicht viel davon wenn ohne wirkliche Befragung und Testungen einer Person allein aufgrund einer autobiographischen Sichtweise eine bestimmte Diagnose zugeschrieben wird. Finde ich ehrlich gesagt nicht wirklich wissenschaftlich.

Mit dem Artikel wollte ich aufzeigen das natürlich je höher der Intellekt einer Person ist auch die 'Störungsbilder' die diesen Personen zugeschrieben werden proportional zunehmen.

Und halbwegs gefährlich finde ich eine Sichtweise die gerade sehr berühmten, herausragenden Persönlichkeiten eine nicht bestätigte Diagnose zuweist.

Ich weiß das Du das damit wahrscheinlich nicht sagen wolltest, aber es ist mir eben dazu eingefallen. Ich weiß außerdem nicht ob es z.B. viele Menschen gibt die überhaupt Albert Einstein z.B. objektiv einschätzen können (wohl gleich er sicher kein Gott war, sondern einfach nur richtige Informationen zum richtigen Zeitpunkt zusammengetragen hat und auswerten konnte), noch zudem ohne ihn überhaupt gekannt zu haben. Als 'pauschalisierten Quatsch' wollte ich das übrigens nun nicht bezeichnet haben, nur: Man weiß es nicht genau und daher lohnt es sich für MICH nicht mir darüber Gedanken zu machen.
07.10.07, 12:58:20
Link
Interceptor
(Autistenbereich)

Hier werden niemandem Diagnosen zugeschrieben. Man nimmt es lediglich an.

I'm tired of being a victim of hate
07.10.07, 13:24:37
Link
strawhat
(stillgelegt)

geändert von: strawhat - 07.10.07, 13:43:30

also quatsch irgendwie. freuen was hattest du als antwort erwartet?
07.10.07, 13:42:22
Link
Interceptor
(Autistenbereich)

Also kann ich daraus schliessen, dass alle Annahmen, die nicht belegbar sind, für dich Quatsch sind? Wenn dem so ist, zeigt mir das, dass du an solchen Diskussionen kein Interesse hast. Ist ja auch nicht weiter schlimm, aber dann musst du dich nicht an sowas beteiligen.
Ausserdem finde ich solche Fragen wie "Was hattest du als Antwort erwartet" vollkommen überflüssig. Wenn ich bestimmte Antworten ERWARTEN würde, könnte ich mir die Frage sparen...

I'm tired of being a victim of hate
07.10.07, 13:58:16
Link
strawhat
(stillgelegt)

soll ich nun noch was dazu schreiben? ich denke meine aussage war recht klar, bei allem weiteren würde ich mir selbst die Frage stellen: "Über was diskutiere ich hier eigentlich???"
07.10.07, 14:05:25
Link
Interceptor
(Autistenbereich)

Ich finde es bemerkenswert, dass gerade jemand wie du, der solche abstrakten Diskussionen ins Leben ruft, dann auf der anderen Seite diese Themen mit überflüssigen Kommentaren ad absurdum führt.

I'm tired of being a victim of hate
07.10.07, 14:15:01
Link
strawhat
(stillgelegt)

ich habe es begründet und auf einen Artikel hingewiesen.

Deine Aussage hat für mich nun einen Charakter wie: Eine Behauptung aufstellen ohne jegliche Begründung.

Sorry wenn ich nun damit nichts anfangen kann, weil ein WEIL eben fehlt. Och weiste, habe keine Zeit nun für sowas und keine Ahnung was nun wieder so verkehrt an meiner Aussage gewesen sein soll. Tschaui.
07.10.07, 14:22:40
Link
arlette
(Autistenbereich)

interessanterweise habe ich alle diese persönlichkeiten auch schon auf auflistungen von 'vermutlich ads/adhs-betroffenen' aufgelistet gesehen; nicht wenige davon dann auf einer auflistung von 'berühmten persönlichkeiten mit bipolarer störung'.
08.10.07, 12:59:42
Link
55555
(Fettnäpfchendetektor)

Du hast die Listen von Messies vergessen. zwinkern

Mancherorts steckt man Eltern ins Gefängnis, die ihre Kinder aus ideellen Gründen nicht zum Arzt bringen. Anderswo schützt man fremde Kulturen mittels Strafen vor Kontakt und Einmischung.
08.10.07, 15:02:57
Link
Gehe zu:
Technische Rechte (vorbehaltlich seperater moderativer Einschränkungen):

Es ist dir nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AN

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Religion
534 482131
16.09.17, 10:59:45
Gehe zum letzten Beitrag von Gast
Gehe zum ersten neuen Beitrag Hallo.
585 6201
11.12.16, 18:05:19
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Gehe zum ersten neuen Beitrag Thread zur Beobachtung regimenaher Propagandamedien
292 149196
04.02.18, 20:06:43
Gehe zum letzten Beitrag von 55555
Archiv
Ausführzeit: 0.3778 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder