Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 

Boikottiert das Buch ToSiri with love

original Thema anzeigen

07.01.18, 00:56:26

Kaleidoskop

Hi,
Momentan schaue ich recht viele Videos auf YouTube, da es etwas einfacher ist, als viel zu lesen.

Im Englischsprachigen Raum geht bzw. Ging ein Aufschrei durch die Autistische Gesellschaft wegen des Buches ToSiri with Love.
Die Autorin plant wohl u.a. eine Sterilisation ihres autistischen Sohnes, wenn er 18 ist. Außerdem stellt sich die Autorin vor, wie ihr Sohn zu einem Lied bzw. Hymne Sex hat. Die Menschen in den Videos sprechen von (sexuellem) Missbrauch.

diese Frau, selbst Autistin und Mutter eines NA Kindes eryaehlt von der Idee mit der Hymne.
Amethyst von “Ask an Autist” hat ebenfalls ein Video hochgeladen und #BoycottToSiri ins Leben gerufen.
hier wird auf diesen Aspekt gar nicht erst eingegangen, die Autorin wird als sowas von positiv in dieser Show dargestellt...

Ich bin ziemlich geschockt von dem, was ich gehört habe, aber bildet euch eure eigene Meinung.
 
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder