Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 

Ich habe den Eindruck ein Bazillen und Virenmagnet zu sein was mich nervt

original Thema anzeigen

14.12.17, 13:22:27

Kaleidoskop

Hi,
Also die einzig sinnvolle Sache, die dieser Beitrag hat, wird meine Frage am Ende dieses Beitrags haben, ansonsten ist er wohl eher Gemecker, Gejammer und die Äußerung von Unverständnis.

Im Oktobrt hatte ich 3 Wochen Fieber, war aber insgesamt 4 – 5 Wochen krank geschrieben. Ursache unklar, aber es schlauchte und machte mich echt platt. So häufig wie da hat mich mein Bett nie gesehen.

Seit letzten Freitag dann der nächste Fang. Erst Nevübenhöhlen dicht, Samstag dann noch die anderen, dazu Halsschmerzen und Ohrenschmerzen teilweise und Husten. Weil ich nicht schon wieder krank geschrieben werden wollte, Haute ich mir diverse Medikamente hinter die Bacjüken. Dienstag war ich nach der Arbeit in und fertig, kam morgens auch ewig nicht aus dem Bett. Gestern Termin, danach k.o. Heute wie Dienstag, nur dsss ich heute zur Hausärztin bin, in der Hoffnung auf ein Antibiotikum, sodass ich morgen wieder arbeiten gehen kann.
Aber nin da. Sie hat so einen Druck Inhalationsgerät, mit dem man die Nase etwas befreit bekommen. Ansonsten halt Erkältungsbad, abschwellen des Nasenspray und so weiter und morgen auch noch krankgeschrieben.

Für die, die mich kennen ist es ein offenes Geheimnis, dass ich es mit Gemüse nicht zu habe und auch bei Obst extrem kritisch bin. Ich frage mich, wie ich mein Immunsystem mal so fit bekommen, das es nicht bei jedem Virus oder bei jeder Bazille laut hier schreit. Diese Nahrungsergänzung, die alle Vitamine von Avis Z haben sollen scheint es ja auch nicht zu bringen. Was kann ich also tun, um nicht jedes Virus und jede Bakterienkolonie durch offene Türen rennen zu lassen?
30.01.18, 00:04:42

Fundevogel

Erkrankungen der Atemwege hat der Volksmund erkannt: "Mir fehlt die Luft zum Atmen", "Ich habe die Nase voll" "Mir verschlägt es die Stimme", "Mir schwillt der Hals", "Mir brummt der Kopf", "Ich huste euch was", "Ich will nichts mehr hören"... Sie lassen sich, so sie immer wieder kommen, auch mit Stress erklären, der das Immunsystem schwächt.
30.01.18, 16:51:49

Kaleidoskop

Ja, da könnte was dran sein...
 
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder