Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 

Umgang mit Tieren

original Thema anzeigen

 
22.11.10, 03:23:39

drvaust

Zitat von 55555:
Ich frage mich vor allem, warum die Ratten nicht lebend verfüttert wurden, das wäre doch natürlicher gewesen, soweit man bei den Bedingungen eines Zoos überhaupt von Natürlichkeit schreiben kann.
Wirbeltiere dürfen nicht lebendig verfüttert werden. Also werden sie von Menschen, und nicht von Tieren, getötet. Vielleicht ist das, wenn es richtig gemacht wird, für die Futtertiere weniger belastend, als gejagt und lebendig verschlungen zu werden.
Für Wirbellose gilt das nicht, also dürfen z.B. Regenwürmer lebendig am Angelhaken stecken.

22.11.10, 20:29:04

horrorvren

@drvaust das stimmt, Wirbeltiere dürfen nicht lebendig verfüttert werden. (Ich musste mich mit diesem Thema mal intensiver beschäftigen) Ausgewachsene Mäuse dürfen aber auch nicht vergast werden, sondern werden normalerweise einzeln durch Genickbruch getötet, da merken die fast gar nichts davon. Ähnliches gilt natürlich auch für Ratten, aber da kenne ich mich nicht so aus.
22.11.10, 21:30:10

haggard

ich weiß nicht... ob die ausgewachsenen mäuse und ratten es so prickelnd empfinden, durch einen menschen auf den fußboden geknallt zu werden...

erst: mensch - ah, panik
dann: durch die luft flieg - panik
und dann: "platsch"

...

arme tiere

sollten zoos abgeschafft werden...
22.11.10, 22:31:13

horrorvren

deswegen ist sowas ja auch verboten... da ist halt die frage wieso niemand was unternimmt.
22.11.10, 23:21:24

jens

@azrael
Gebe dir vollkommen recht,habe es auch noch nie verstanden,was Menschen an diesen Zuchtdädten finden.Erst werden Rassen vermehrt,dann für teuer Geld verscherpelt.Aber mit dem Zoo ist es wie z.b. mit Chircus,sollange Menschen schlange stehen dafür,und Geld bezahlen.Es ist ein geschäft.
23.11.10, 07:11:11

Gabi

Ganz so negativ sehe ich Zoos nun auch wieder nicht wenn die Tiere dort weitgehend einen Lebensraum geschaffen bekommen der dem in der Natur so nahe wie möglich kommt ...aussterbende Tiere könnten so auch vor dem Aussterben bewahrt werden und auch wieder ausgewildert werden da könnte der Mensch etwas was er verbockt hat auch wieder gut machen ...dass Menschen dahin kommen und Geld zahlen um sich das ansehen zu können finde ich dabei auch ncht so problematisch irgendwie muss diese Sache ja auch finanziert werden die Gehege das Futter diejenigen die dort arbeiten usw also ich fände es einfach wunderbar wenn ich daran beteiligt sein würde Z.B Gorillas die am aussterben sind in geschützten Zoos zu helfen damit sie sich wieder vermehren können wo keiner sie jagt und totet und die jungen dann wieder in die Freiheit entlassen zu können ...dazu müssten sie aber auch wissen wie sie sich selber zu ernähren haben und nicht auf den Menschen angewiesen sein das sollte vorrangig die Aufgabe von Zoos sein und dann ist das für mich auch ok.
Das die Ratten und Mäuse nicht selbst von den tieren gejagt werden können finde ich nicht gut warum ? Es gehört mit zum Natürlichem Leben dazu man muss sie ja nicht erst töten das erledigen die Raubtiere doch dann schon selber wenn sie Hunger haben werden sie die versteckten Tiere dann schon aufspüren ? Wenn eine Ratte eben immerwieder entkommt dann hat sie Glück gehabt warum darf sie dann nicht leben in einem Zoo ?Mann kann Tiergehege auch so bauen das sie dann auf keinen Fall aus dem Gehege selber entkommen können ... Ich finde diese Regelung blödsinnig sie zu töten und dann zu verfüttern .Auch das jagen und töten der Beute gehört zum Leben der Tiere mit dazu den Beutetieren genauso wie den Raubtieren ...? L.G.Gabi
23.11.10, 07:18:16

Mama

Oftmals haben die gefangenen Tiere das Jagen auch verlernt.

Was haltet ihr von der "Zoom-Erlebniswelt" in Gelsenkirchen?
23.11.10, 08:00:04

Gabi

Also was ich gegoogelt habe sieht für mich auf den ersten Blick eigentlich gut aus und sie beteiligen sich auch mit am Artenschutzprogramm wo zumindest dafür gesorgt wird dass Tiere nicht mehr aus der Natur entnommen werden müssen um sie in Zoos zur Schau zu stellen Weltweit das alleine kann schon helfen dass die Wildtiere dann in Ruhe gelassen werden und sich wieder besser vermehren können in der Natur ...wenn sich niemand mehr für Wildtiere interessiert weil es genügend Nachzuchten gibt und wilde Tiere ja eben nicht am Menschen gewöhnt sind können dann da bleiben wo sie auch hingehören in der Natur ...so richtig wissen was dort wirklich los ist kann man nur wenn man dort auch arbeitet ...oder wenn man die Fähigkeit hat die Tiere selber zu befragen ..Tierflüsterer ist... L.G.Gabi
23.11.10, 09:33:55

starke Dame

Hallo,

klar ist die Tierhaltung im Zoo nicht optimal. Meine Kinder lieben den Zoo, ich kann auch keine vergleichbare Alternative bieten.

LG starke Dame
23.11.10, 11:05:07

jens

Das mit der Zoom-Erlebniswelt erscheint mir als eine art Freizeit/Erlebnispark mit Tieren.Aber von Konzept gehen sie glaube ich in die richtige Richtug.
@starke Dame wollte nicht dir oder einen anderen der mit seinen Kindern in den Zoo geht ein schlechtes Gewissen einpflanzen.Musste meiner Empörung gestern nur Luft machen.
23.11.10, 11:16:16

starke Dame

Hallo Jens,

ich wollte nur erklären, mir ist die Situation bewusst, dass es aber keine Alternative gibt.

Schlechtes Gewissen habe ich vor dieser Diskussion trotzdem immer dabei. Da durch Angebot und Nachfrage, ich mit dafür sorge, dass es so praktiziert wird.

LG starke Dame
23.11.10, 11:53:15

55555

Es ist zwar eigentlich kein Tiertötthread, aber wo wir schon dahin abschweifen: Wer von euch benutzt Fliegenfänger?
 
 
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder