Fettnapffreie Zone - Selbsthilfe-Forum und allgemeines Diskussionsforum für alle weiteren Fragen des Lebens mit demokratisch legitimierten Moderationsregeln.
Von Autisten lernen heisst lieben lernen. Ehrlich, nüchtern, authentisch, verrufen, fair, sachorientiert: autistisch.
- Für neue Besucher und Forennutzer gibt es [hier] eine Anleitung inkl. Forenregeln. -

Dieses Forum bereitet sich mittelfristig auf dem Umstieg auf eine neue Forensoftware vor. Hier, hier und hier finden sich Threads zu dem Thema. Derzeit arbeiten zudem verschiedene Funktionen der Forensoftware nicht mehr korrekt, Beispiele: Threadtitel mit Umlauten oder manchen weiteren Sonderzeichen werden nicht gespeichert. Dies betrifft nur die Titel, nicht die Beiträge selbst. Beiträge mit diesen Zeichen sind als Zitat im Antwort- oder Editierformular leer (manuelles Zitieren funktioniert auch mit diesen Zeichen). Mit diesen Einschränkungen ist die Forennutzung derzeit weiterhin möglich.

 

Meine Vita

original Thema anzeigen

 
05.01.08, 01:58:54

55555

55555

Verfasst am: 02.05.2007, 21:24

So, nun mal im Ernst meine Vorstellung:

Als Kind eines Sperrholzregals und eines frühen Computervirus nahm ich am 9.1.1983 meine Lebensfunktionen auf. Verschiedene berufsbedingte Wohnortwechsel der Eltern prägten mich als neugierig und weltoffen. Da ich nie in eine Schule ging habe ich mir ausschließlich autodidaktisch einen Zugang zum Weltgeschehen und auch zur Kunst erschlossen und wurde davon engagiert von meinen Eltern unterstützt. Dabei war meine Mutter mir eine besondere Stütze, wohingegen mein Vater mir vorlebte wie man sich im Leben durchsetzen kann.

Zur Zeit meiner Wehrpflicht wurde ich nach der Grundausbildung in der Nachrichtenübermittlung eingesetzt, da dies nach Ansicht meiner damaligen Vorgesetzten meinen Qualifikationen weitaus am meisten entsprach. Leider wurde ich zu zwei Wochen Arrest herangezogen als das falschholzfurnierte Einbauregal sich so in mich verliebte, daß es heimlich in den Flur vor mein Zimmer schlich und dafür sämliche Akten zerstreut auf dem Boden der Hauptverwaltung der Kaserne zurückließ. Dies hatte prägenden Einfluß auf mein Verhältnis zu Autoritäten und der Frage angemessener Machtausübung, denn ich war ja offensichtlich unschuldig arrestiert worden.

So geprägt wurde ich nach einigen Jahren schließlich in verschiedenen politischen Organisationen aktiv, unter anderem der Panatlantic Anti Discrimination League of the shelfs, wo ich maßgeblich an den Protestaktionen um die Ereignisse des Formaldehyd-Genozids beteiligt war.

Seit Jahren bin ich unter anderem als Autor tätig und habe verschiedene Bücher veröffentlicht. Für Angebote zur Zusammenarbeit habe ich jederzeit einen offenen A/D-Wandler. Derzeit bin ich ledig und hätte Interesse an bis zu fünf ehelichen Verbindungen mit anderen netten Wesen.
05.01.08, 01:59:26

Ginger

Ginger

Verfasst am: 02.05.2007, 22:15

hä???
*Ginger nichtsmehr versthet*
05.01.08, 02:00:04

Gast

Lost_Moriggan

Verfasst am: 03.05.2007, 19:59

wie phantasievoll. darauf muss man erstmal kommen.
05.01.08, 02:05:09

arlette

arlette

Verfasst am: 05.06.2007, 17:01

Zitat von 55555:
Derzeit bin ich ledig und hätte Interesse an bis zu fünf ehelichen Verbindungen mit anderen netten Wesen.

:shock: meine güte, FUENF.... du musst ein übermensch sein..
05.01.08, 14:59:24

jacy

Zitat von Ginger:
Ginger

Verfasst am: 02.05.2007, 22:15

hä???
*Ginger nichtsmehr versthet*

dito :?
05.01.08, 16:11:57

arlette

ich mag den text :)
13.01.08, 15:37:59

L4A

Ich finde den Text lustig und gut verfasst! Habe mich köstlich amüsiert.

Ich verstehe nicht was ein A/D Wandler ist und den engen Zusammenhang zu den 5 Ehefrauen. ;) Aber ich glaube der A/D Wandler hätte vor den Frauen Vorang *lach*
13.01.08, 15:50:16

55555

Ein A/D-Wandler ist ein Organ, das analoge Signale in digitale umformt.
13.01.08, 17:31:41

L4A

Organ ist interessant. Es kann doch nur ein Gerät sein! Wenn man einzelne Komponenten als Zellen sieht, jo vielleicht.

Danke für die Erklärung, ich komme selten mit Kürzeln klar. Sie irritieren mich da ich immer blöd da stehe. Es ist schon eine Überwindung nach zu fragen!
13.01.08, 23:20:49

KleinAdlerauge

hihihi..ich hab das arme einbauregal direkt vor augen...wie es da so steht...die rechtecke zum parallelogramm verschoben...und all die weissen aktenblätter hinter sich verstreut...
cool auch den wehrdienst ohne schulbesuch...!

super story! mehr davon!

sag mal 55555 wieviel programme hast Du eigentlich noch so drauf???

den kühlen analytiker; den wortgewanten lyriker; den fantasievollen erzähler; den handwerklichen hausverwalter...

ich ziehe den hut vor Dir!
13.01.08, 23:33:56

55555

In dem Forum, was derzeit als boykottiert auf der Hauptseite gekennzeichnet ist, kannst du noch den engagierten Mitbürger bewundern, der ins Räderwerk eines in verschiedenen Hinsichten desinteressierten Vereinsvolks geraten ist, welches nicht einmal zu verstehen scheint weswegen sich ein erklärter Vorstandskandidat für die demnächst anstehenden Wahlen immer entschiedener gegen eine willkürliche Sperrung wehrt. Wären das Wahlen in Asien, was die OECD-Wahlbeobachter wohl korrespondieren würden? Ich glaube ich kann es hören.
18.01.08, 17:37:47

eraser

In dem Forum, welches nicht mehr boykottiert werden sollte, kam es zur Einführung demokratischer Moderationsregeln und zur Entsperrung sowie Rehabilitation des Delinquenten, was dem ehemaligen Alleinherrscher eine interne Rüge einbrachte, weil das Mod- Team nach der Entsperrung doppelt soviel Arbeit hat wie zuvor.

Überzeugt Euch selbst:

ASPIES E.V. FORUM MIT DEMOKRATISCHEN MODERATIONSREGELN
 
 
Powered by: phpMyForum 4.1.55 © Christoph Roeder